1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. RB-Gegner in der Bundesliga: Reuter zieht sich in Augsburg zurück

Nächster RB-GegnerReuter zieht sich beim FC Augsburg zurück

Das Gesicht des FC Augsburg war Stefan Reuter. Der Weltmeister von 1990 zieht sich als Geschäftsführer zurück - aber nicht so ganz. Reuters neue Rolle soll Teil einer Neuausrichtung sein.

Von RBlive/dpa/fri 12.09.2023, 16:23
Stefan Reuter zieht sich als Geschäftsführer beim FC Augsburg zurück.
Stefan Reuter zieht sich als Geschäftsführer beim FC Augsburg zurück. Stefan Puchner/dpa

Stefan Reuter (56) zieht sich als Geschäftsführer beim FC Augsburg zurück, wird dem Fußball-Bundesligisten aber weiter als Berater zur Verfügung stehen. Dies teilten die Augsburger, die am Samstag (15.30 Uhr) bei RB Leipzig gastieren, mit. Zunächst hatten die „Welt“, die „Bild“ und die „Augsburger Allgemeine“ darüber berichtet.

>>> Weiterlesen: Neue Abwehr? Augsburg muss gegen RB die Defensive stabilisieren

„Wir haben in den letzten Wochen und Monaten viele Gespräche geführt, um Weichen für eine Neuausrichtung zu stellen und verbesserte Strukturen für den FCA zu schaffen. Nach knapp elf intensiven Jahren, dem Meistern des letzten Transferfensters und der Einarbeitung von Sportdirektor Marinko Jurendic ist dies für mich jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um Verantwortlichkeiten weiterzugeben“, erklärte Reuter. „Ich werde dem Club und seinen Verantwortlichen aber weiterhin beratend zur Verfügung stehen und in dieser Rolle die angestrebte Neuausrichtung weiter begleiten.“

Reuter besitzt in Augsburg noch einen langfristigen Vertrag, dem Vernehmen nach bis zum Sommer 2026. Der Erstligist hat sich erst im vergangenen Sommer breiter aufgestellt und in Jurendic (45) einen Sportdirektor vom FC Zürich geholt.

Reuter seit 2012 beim FC Augsburg

„Auch wenn sich Stefan Reuter jetzt aus dem Tagesgeschäft zurückzieht, wird er dem Verein weiterhin eng verbunden bleiben und beratend zur Seite stehen“, erklärte Präsident Markus Krapf. „Stefan Reuter ist und bleibt eines der Gesichter des FC Augsburg und wird in seiner neuen Rolle einen wichtigen Beitrag für die künftige Entwicklung des Clubs leisten.“

Reuter, Weltmeister von 1990, wird den Angaben zufolge in seiner neuen Rolle auch künftig „in regelmäßigem Austausch mit der sportlichen Leitung und der Geschäftsführung des FC Augsburg“ sein und diese unterstützen.

Reuter arbeitet seit Dezember 2012 in Augsburg, im vergangenen Winter hatte er sein Zehnjähriges. Die Augsburger sind seitdem erstklassig, in der Saison 2015/16 spielten sie sogar in die Europa League.