1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. RB Leipzig - 1. FC Köln: Köln ist die Ex-RB-Hochburg der Bundesliga

Duell in Leipzig am SamstagMartel, Selke und Co.: Der 1. FC Köln ist die Ex-RB-Hochburg der Bundesliga

Von RBlive 27.10.2023, 06:01
Eric Martel ist nur einer von fünf Ex-RB-Leipzig-Spielern im Kader des 1. FC Köln.
Eric Martel ist nur einer von fünf Ex-RB-Leipzig-Spielern im Kader des 1. FC Köln. (Foto: imago/Treese)

Für Eric Martel steht am Samstag ein "besonderes Spiel" an, wie der 21-Jährige der "Stadt-Anzeiger" verriet. Schließlich spielt er mit seinem neuen Klub 1. FC Köln bei RB Leipzig (18.30 Uhr live bei Sky), wo er einst ausgebildet wurde.

Kontakt zu ehemaligen Mitspielern hat der U21-Nationalspieler nicht mehr. Dafür teilt er aber seine Leipziger Vergangenheit mit gleich mehreren aktuellen FC-Spielern. In Kölns Kader stehen aktuell fünf Ex-RB-Spieler – kein Team der Bundesliga weist auch nur ansatzweise so viele oder gar mehr auf.

1. FC Köln bedient sich gerne bei RB Leipzig

Nicht alle aus diesem Quintett wechselten direkt aus Leipzig an den Rhein, doch zeigt ein Blick auf die Transferströme von RB Leipzig: Kein Bundesliga-Verein griff häufiger beim aktuellen DFB-Pokalsieger zu als der FC (drei direkte Transfers).

Die meisten dieser Transfers haben sich bewährt, vier der fünf aktuellen Profis sind unter Trainer Steffen Baumgart Stammspieler. Ein kurzer Überblick.

Jonas Nickisch (19 Jahre, Torwart): Das Talent kam im Sommer 2023 aus der RB-Jugend und ist im Profikader nur die Nummer drei hinter Marvin Schwäbe und Philipp Pentke. Seine Realität heißt Training mit den Profis und regelmäßige Einsatzzeit in der Regionalliga im Tor der U23. Auch gegen Leipzig wird er trotz des Pentke-Ausfalls nicht in den Kader rücke, Baumgart nimmt als Ersatz Matthias Köbbing mit.

>>> Lesen Sie hier: Davie Selke und Yussuf Poulsen im Kumpel-Interview vor RB gegen Köln

Benno Schmitz (28, Rechtsverteidiger): Seine zwei Jahre bei RB blieben nicht nachhaltig in Erinnerung, in Köln konnte er sich aber in er Bundesliga durchsetzen. War bis zu seiner Verletzung Ende September klarer Stammspieler und ist nun zumindest wieder fit und eine Option.

Jeff Chabot (25, Innenverteidiger): In der RB-Jugend ausgebildet, sammelte der Abwehrspieler internationale Erfahrung in Rotterdam, Groningen, Spezia und Genua. Wurde für den FC zum echten Glücksgriff für die überschaubare Ablöse von 2,5 Millionen Euro. Chabot ist längst klarer Abwehrchef und Dauerbrenner im Team.

Eric Martel (21, defensives Mittelfeld): Auch hier bewies der FC ein gutes Transferhändchen, die rund 1,2 Millionen Ablöse an RB waren gut angelegt. Martel, der aus der RB-Jugend stammt, hat den Durchbruch geschafft, ist U21-Nationalspieler, wichtige Stammkraft und konnte seinen Marktwert bereits auf neun Millionen Euro steigern.

Davie Selke (28, Mittelstürmer): Der Angreifer wurde mit RB nicht so richtig warm und suchte auch anschließend sein Glück. Das scheint er nun beim FC unter Trainer Baumgart gefunden zu haben. Der fleißige und robuste Angreifer ist Stammkraft und wurde zuletzt sogar im Dunstkreis des Nationalteams gehandelt, dann aber doch nicht von Julian Nagelsmann berufen. Verlängerte seinen Vertrag in Köln erst im Sommer bis 2026.