1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. RB Leipzig: Das erwartet Rose von Neuzugang Sesko - "Luft nach oben"

"Luft nach oben" und viel PotenzialDas erwartet Rose von RB-Neuzugang Sesko

Von RBlive/fri 22.09.2023, 16:00
Benjamin Sesko im Spiel gegen Augsburg.
Benjamin Sesko im Spiel gegen Augsburg. (Foto: IMAGO / ZUMA Wire)

Fünf Kurzeinsätze, drei Tore. Benjamin Sesko ist derzeit der Top-Joker bei RB Leipzig. Der Neuzugang von Red Bull Salzburg benötigt im Durchschnitt gerade 35 Minuten, ehe er ins Tor trifft. Auch beim 3:1 bei den Young Boys Bern schlug der 20-Jährige zu, als er in der Schlussphase einen Konter abgezockt ins flache rechte Eck verwandelte. 

>>> Weiterlesen: Rose über Werner - Timo muss sich wehren!"

Trotzdem habe Sesko "durchaus noch Luft nach oben, was Konstanz betrifft", sagte der Trainer der Sachsen, Marco Rose, auf der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Auswärtsspiel von RB Leipzig bei Borussia Mönchengladbach. Auch Sesko selbst sagte nach Bern zum RB-Coach, dass das "keine gute Leistung von ihm war". Rose stimmte zu: Er habe den einen oder anderen Ball zu einfach verloren.

RB Leipzig: Sesko derzeit Stürmer Nummer drei

Der RB-Trainer weiß natürlich, dass der Sprung aus der zweitklassigen österreichischen Bundesliga zu einem Champions-League-Klub kein einfacher ist. "Ich erwarte nicht, dass er von Anfang an mega konstant abruft. Ich erwarte, dass er genau die Situationen, die Spiele richtig einschätzt. Genau das hat er gut gemacht", zeigte er sich von den selbstkritischen Worte seines Schützlings angetan. 

>>> Weiterlesen: Sesko schnappt sich RB-Rekord von Jean-Kevin Augustin

Sesko steht in der Sturm-Hierarchie der Sachsen derzeit hinter Lois Openda und Yussuf Poulsen auf dem dritten Platz. Noch vor Timo Werner, der seit geraumer Zeit in einer Formkrise steckt und schon mehr als 800 Minuten ohne Treffer ist.

RB Leipzig: Trifft Sesko gegen Gladbach?

Für Rose geht es bei Sesko nun auch darum, "dass er versucht, die Dinge, die er gut gemacht hat, im nächsten Spiel wieder gut zu machen. Und dass er torgefährlich bleibt, dass er nicht so viel nachdenkt, dass er immer wieder die nächste Aktion nimmt und sich weiter entwickelt, noch konstanter und noch besser wird."

Sesko habe enormes Potenzial. Nun gehe es darum, "dass er es regelmäßig aufs Feld bringt", so Rose. Bei Borussia Mönchengladbach kann der Slowene seine ordentlich Tor-Bilanz am Samstag (15.30 Uhr/Sky) weiter aufpolieren.