1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. RB Leipzig: Das sagt Werner zu seinem Startelf-Comeback auf Schalke

Ein Tor, ein Assist auf SchalkeDas sagt Werner zu seinem Startelf-Comeback

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 25.01.2023, 17:48
Timo Werner (RB Leipzig) nimmt gegen Schalkes Henning Matriciani (l.) gekommt den Ball mit.
Timo Werner (RB Leipzig) nimmt gegen Schalkes Henning Matriciani (l.) gekommt den Ball mit. IMAGO / Treese

Verletzung zur Unzweit, fast drei Monate Pause, WM verpasst: Wenig überraschend zeigte sich Timo Werner nach seinem Startelfcomeback, inklusive Tor und Torvorlage, gegen Schalke 04 (6:1) gelöst am Mikrofon.

"Ich freue mich, dass ich mit der Mannschaft wieder Siege feiern kann. Das ist das Schönste", sagte Werner, der beim Ligaschlusslicht das 1:0 durch André Silva vorbereitete und nach Olmo-Assist den Treffer zum 4:0 beisteuerte. Erst nach 77 Minuten war Schluss.

>>> Lesen Sie auch: RB-Spieler in der Einzelkritik: Galaabend der Offensivspieler

Für den 26-Jährigen war es wenige Tage nach seinem Joker-Einsatz gegen den FC Bayern das erste Match von Beginn an seit dem Champions-League-Spiel gegen Schachtar Donezk, als er sich einen Riss des Syndesmosebands im linken Sprunggelenk zuzog. "Nach so langer Zeit - die ganze Zeit nur vor dem Fernseher zu sitzen - hat es dann irgendwann auch gereicht", so Werner.

RB Leipzig: Marco Rose über Rückkehrer Werner

In den kommenden Wochen wird RB in Abwesenheit von Top-Scorer Christopher Nkunku in den englischen Wochen auf einen wieder fitten Werner nicht verzichten können. Die fehlende Matchpraxis ist dem Ex-Stuttgarter derzeit noch anzusehen, was nach seiner Verletzung nicht verwundert. 

Auf dem Weg zurück zu Top-Rhythmus und -Gefahr sei er in „Phase 2”, sagte Trainer Marco Rose über den Rückkehrer, der in 18 Saisoneinsätzen auf 14 Scorerpunkte kommt. Nächster Schritt auf dem Weg zu "Phase 1" ist das Heimspiel gegen seinen Ex-Klub VfB Stuttgart am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) in Leipzig.