Marktwert-UpdateElf Verlierer und nur fünf Gewinner bei RB

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 09.06.2022, 14:37
André Silva (l.) und Yussuf Poulsen sind die Verlierer beim Sommer-Update von Transfermarkt.
André Silva (l.) und Yussuf Poulsen sind die Verlierer beim Sommer-Update von Transfermarkt. IMAGO / Eibner

RB Leipzig hat beim Sommer-Update vom Online-Portal Transfermarkt rund 16 Millionen Euro an Marktwert eingebüßt. Der Kader ist damit nur noch 449,2 Millionen Euro wert. Elf Spieler, die niedriger als beim letzten Update bewertet wurden, stehen fünf Gewinner gegenüber. Topscorer Christopher Nkunku gewann nach seiner Fabelsaison (55 Torbeteiligungen in 51 Partien) 15 Millionen Euro dazu und ist nach Dortmunds Erling Haaland (150 Millionen) mit 80 Millionen Euro nun der zweitwertvollste Profi der Fußball-Bundesliga - gemeinsam mit Joshua Kimmich (FC Bayern) und Jude Bellingham (Borussia Dortmund).

Routiniers von RB Leipzig verlieren am Marktwert

Weitere Gewinner bei RBL sind Josko Gvardiol (35 Millionen/+5 Millionen), Mohamed Simakan (22/+4), Konrad Laimer (28/+2) sowie Benjamin Henrichs (14/+2). Bei den elf Verlierern finden sich vor allem die routinierteren Leipziger wie Emil Forsberg, Kevin Kampl, Willi Orban und Marcel Halstenberg wieder, die vermutlich vorwiegend aufgrund ihres fortschreitenden Alters niedriger taxiert wurden.

Bei Dani Olmo (40 Millionen/-5) dürften die lange Verletzungspause und die im Anschluss häufig mittelmäßigen Leistungen ausschlaggebend gewesen sein. Die beiden größten Verlierer sind übrigens im Sturm von RB Leipzig zu Hause: André Silva büßte sechs Millionen Euro an Marktwert ein (32 Millionen) und der selten eingesetzte Yussuf Poulsen sogar sieben Millionen (14 Millionen).