1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. RB Leipzig erhöht Druck bei Dani Olmo: Barca und ManU wollen Spanier

Zwei Ausstiegsklauseln im Vertrag?RB Leipzig erhöht den Druck bei Dani Olmo

Von RBlive/msc/dpa 16.04.2023, 10:34
Dani Olmo könnte auch nach England wechseln. Hier im Spiel gegen United.
Dani Olmo könnte auch nach England wechseln. Hier im Spiel gegen United. imago/Shutterstock

RB Leipzig will nach wie vor gerne mit Dani Olmo verlängern, um im Sommer das Heft des Handelns zu behalten. Laut Bild-Sportchef Christian Falks Beitrag bei der Onlineplattform Caught Offside hat der Spanier momentan zwei Klauseln im Vertrag stehen, die einen Wechselszenario beschreiben. Dieser wäre günstiger für seinen Heimatklub FC Barcelona, aber auch die Premier League lockt, beispielsweise Manchester United.

Zwei Klauseln bei Olmo?

Die Ausstiegsklauseln ermöglichen dem Bericht zufolge den Kataloniern, Olmo für 60 Millionen Euro zu verpflichten. Denn der Mittelfeldspieler bevorzugt eine Rückkehr nach Spanien, englische Klubs müssten wie alle anderen 70 bis 75 Millionen Euro berappen.

RB würde in diesem Sommer so noch ordentlich an ihm verdienen, ihn am liebsten aber dazu bewegen, seinen Kontrakt über 2024 hinaus zu verlängern. Ansonsten droht im kommenden Jahr ein ablösefreier Wechsel, wie er angeblich vor allem vom FC Barcelona favorisiert wird. 

RB Leipzig braucht Gewissheit

Ebenfalls ein unerwünschtes Szenario: Sollte sich ein Klub kurz vor Ende der Transferperiode in diesem Sommer mit Olmo einig werden, bleibt RB wenig Zeit, ihn adäquat zu ersetzen. Das ist ein weiterer Grund für Max Eberl, Gewissheit in dieser Personalfrage zu erreichen.

Entsprechend erhöht Eberl im Vertragspoker den Druck. Das 2024 auslaufende Arbeitspapier soll noch verlängert werden, bevor klar ist, ob die Sachsen in der kommenden Saison in der Champions League spielen. „So lange werden wir nicht warten wollen. Wir wollen vorher schon wissen, wie es dann weitergeht“, sagte der 49-Jährige am Samstag.

Der 24-jährige Olmo wird von nahezu allen Topklubs Europas beäugt. In der laufenden Saison hat er in 23 Pflichtspielen vier Tore und sechs Vorlagen erzielt. Er hat allerdings auch immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Zuletzt stoppte ihn ein Muskelfaserriss, davor war es ein Innenbandriss im Knie. 

Seit Januar 2020 spielt er in Leipzig und kam von Dinamo Zagreb. 115 Spiele hat er seitdem gemacht und 20 Tore erzielt. Ein Geheimnis hatte er nie daraus gemacht, dass er gerne einmal wieder in Spanien spielen würde und dies womöglich bei seinem Ausbildungsvereine, dem FC Barcelona.