Akademieerweiterung bei RB Leipzig50 Mitarbeiter ziehen im Herbst in neuen Anbau

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 25.03.2022, 09:53
Baustelle bei RB Leipzig.
Baustelle bei RB Leipzig. Foto: RB Leipzig

Seit vergangenem Herbst rollen die Bagger im Betriebshof des Trainingszentrums von RB Leipzig am Cottaweg. Das Greenkeepinggebäude des Fußball-Bundesligisten wird um ein Stockwerk erhöht und soll für 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter anderem aus den Bereichen PR/Medien und Scouting Büro-Räumlichkeiten bieten. Im September 2022 können die neuen Arbeitsplätze auf rund 950 Quadratmeter Fläche voraussichtlich bezogen werden.

Neue Raumpläne und Nutzungskonzepte bei RB Leipzig

„Aufgrund des Wachstums der Belegschaft und der sich weiterentwickelten Spezialisierung von Arbeitsbereichen in den vergangenen Jahren, ist die Erweiterung der RB Leipzig Fußball Akademie auf der Nordseite ein weiterer Schritt in der infrastrukturellen Weiterentwicklung des Clubs", teilt Jens May, Chief Operating Officer, laut Klubangaben mit.

Bei der Erweiterung der Akademie liegt der Fokus auf der Gestaltung eines modernen und nachhaltigen Arbeitsplatzkonzeptes. So werden bereits Raumpläne und Nutzungskonzepte getestet, die auch im geplanten Neubau der Geschäftsstelle in der Cappastraße  angewendet werden könnten. Geplanter Baubeginn ist 2023.