Neuer Job für Marsch?

Ex-RB-Coach in Monaco als Kovac-Nachfolger im Gespräch

Von fri 01.01.2022, 11:05 • Aktualisiert: 01.01.2022, 11:33
RB Leipzigs früherer Cheftrainer Jesse Marsch.
RB Leipzigs früherer Cheftrainer Jesse Marsch. IMAGO / motivio

Manchester United, Los Angeles FC und nun die AS Monaco: Jesse Marsch, der erst Anfang Dezember bei RB Leipzig entlassene US-amerikanische Fußballtrainer, wird in der Gerüchteküche für einen neuen Posten weiter hoch gehandelt. Wie das Portal Fußballtransfers mit Verweis auf die französische Plattform Foot Mercato berichtet, ist Marsch ein Kandidat, um den freigestellten Niko Kovac bei der AS Monaco zu beerben. 

Marsch wird dem Vernehmen nach nicht als Favorit gehandelt. Das soll Philippe Clement von RB Leipzigs Champions-League-Gegner FC Brügge sein. Auch Ex-Roma-Trainer Paulo Fonseca gehört offenbar zum engeren Kandidatenkreis. Für Marsch spricht, dass ihn Monacos Sportdirektor Paul Mitchell noch aus gemeinsamen Leipziger Zeiten kennt. Ob der 48-Jährige tatsächlich an dem Job interessiert wäre, ist reine Spekulation.