RB Leipzig

RB Leipzig: Geht Ex-Coach Jesse Marsch zurück in die Major League Soccer?

Von (RBlive/fri) 16.12.2021, 14:34
Jesse Marschs Zukunft ist offen.
Jesse Marschs Zukunft ist offen. imago images/motivio

Nach seinem Abgang bei RB Leipzig ist es ruhig um Trainer Jesse Marsch geworden. Der US-Amerikaner (48) wird die Enttäuschung, dass er dem Fußball-Bundesligisten nach nur fünf Monaten aufgrund sportlicher Erfolgslosigkeit den Rücken kehren musste, erst einmal verdauen müssen. Zeit mit der Familie verbringen. Und sich vielleicht in aller Ruhe um seine Zukunft Gedanken machen. 

Ist RB Leipzigs Ex-Coach Jesse Marsch schon wieder bereit einen Verein zu übernehmen?

An Job-Möglichkeiten mangelt es schon jetzt nicht, wenn man verschiedenen Medienberichten glauben schenken kann. Neben der Option bei Manchester United Co-Trainer von Ralf Rangnick zu werden, wäre für Marsch wohl auch eine Rückkehr in sein Heimatland eine reizvolle Aufgabe. Nach einem Bericht der spanischen "AS" ist der Trainer ein Kandidat, den entlassenen Bob Bradley beim Los Angeles Football Club zu ersetzen. Der LAFC verpasste unlängst die Playoffs in der Major League Soccer. Das soll sich künftig ändern. Mit Jesse Marsch, der in der MLS schon Montreal Impact und die New York Red Bulls trainiert hat, an der Seitenlinie?

Als weitere Kandidaten werden von "MSN.com" die hierzulande eher unbekannten Antonio Mohamed, Jaime Lozano und der angeblich das Rennen anführende Juan Carlos Osorio genannt. Wie gut Marschs Chancen stehen und ob er überhaupt schon wieder Interesse hätte, einen Klub zu übernehmen, wird in den Berichten nicht thematisiert.