82 Prozent Siegquote für RBL

Fünf Fakten zum Spiel von RB Leipzig bei Hertha BSC

Von RBlive/dpa/fri Aktualisiert: 19.02.2022, 08:57
RB Leipzig gewann das Hinspiel gegen Berlin mit 6:0.
RB Leipzig gewann das Hinspiel gegen Berlin mit 6:0. IMAGO / Picture Point LE

Die Vorzeichen vor dem Duell zwischen RB Leipzig und Hertha BSC Berlin am Sonntag (19.30 Uhr/DAZN) könnten unterschiedlicher kaum sein. Die Berliner haben eine der schwächsten Defensiven der Liga, nur der Tabellenletzte Greuther Fürth kassierte mehr Gegentore. Dagegen erspielte sich nur der FC Bayern München mehr Großchancen als die Leipziger (72).

Zudem befindet sich die Elf von Domenico Tedesco inmitten einer Aufholjagd Richtung Champions-League-Ränge, auf denen sie durch das 3:1 gegen Köln vergangene Woche erstmals landeten, während die "Alte Dame" arg abstiegsbedroht ist. Fünf Fakten zum Bundesliga-Spiel von RB Leipzig bei Hertha BSC.

1. RB Leipzig fährt gern zu Spielen gegen Hertha BSC nach Berlin. Bislang gewannen die Sachsen alle fünf Bundesliga-Spiele bei der Hertha. Überhaupt unterlagen die Leipziger erst einmal in elf Partien und spielten einmal Unentschieden. Damit hat RB eine Siegquote von 82 Prozent.

2. 3,55 Tore markierte RB in den elf Bundesliga-Partien gegen die Hertha und traf in jedem Spiel mindestens doppelt.

3. RB Leipzig gewann fünf seiner acht Bundesliga-Spiele unter Domenico Tedesco. Das sind ebenso viele Siege wie in den 14 Bundesligaspielen unter Jesse Marsch. Seit Tedescos Amtsübernahme holte nur der FC Bayern mit 18 Zählern mehr Punkte in der Bundesliga als die Sachsen, die 16 Punkte sammelten.

4. Mit nur neun Punkten nach neun Bundesliga-Spielen erlebte Tayfun Korkut den schwächsten Start eines Herthaner Trainers seit Otto Rehhagel 2012, der auf acht Punkte kam. Die Hertha landete damals auf Platz 16 und stieg in der Relegation ab.

5. 18 RB-Spieler teilen sich die bisher erzielten 39 Tore gegen Hertha. Natürlich markierte der mittlerweile beim FC Chelsea spielende Timo Werner mit acht Treffern die meisten davon. Vom aktuellen RB-Kader trafen Yussuf Poulsen (4) und Willi Orban (3) am häufigsten gegen die Berliner.