RB Leipzig

RB Leipzig: Leihgabe Dennis Borkowski will sich beim 1. FC Nürnberg durchsetzen

Von Thomas Fritz 14.02.2021, 10:06
Dennis Borkowski kam bisher zweimal für den 1. FC Nürnberg zum Einsatz.
Dennis Borkowski kam bisher zweimal für den 1. FC Nürnberg zum Einsatz. imago/Zink

Angreifer Dennis Borkowski ist eines von zahlreichen Talenten von RB Leipzig, das per Leihgeschäft in der Ferne Erfahrungen im Profibereich sammeln soll. Der 19-Jährige spielt seit knapp drei Wochen für den 1. FC Nürnberg (Vertrag bis Sommer 2022). In der Frankenmetropole traf er mit dem ebenfalls von RBL verliehenen Tom Krauß und Trainer Robert Klauß auf zwei bekannte Gesichter aus Leipziger Zeiten. „Schon in den ersten Trainingseinheiten habe ich Ansätze von und Parallelen zum Training bei RB erkannt", sagt Borkowski den Nürnberger Nahrichten.

Das Pressing und Gegenpressing  würden bei RB schon die Jüngsten verinnerlichen. "Das hat man dann einfach drauf", betonte Borkowski, der am Sonntag (13.30 Uhr) mit dem Club (Platz 12) in einer richtungsweisenden Partie auf den 1. FC St. Pauli (14.) trifft. Beim 2:1-Sieg in Darmstadt am vergangenen Wochenende fuktionierten diese spielerischen Elemente auch dank Borkowski lange sehr gut.

Borkowski feierte "durchwachsenes" Startelf-Debüt für 1. FC Nürnberg

Bislang sah der 1,84 Meter große Mittelstürmer bei seinem aktuellen Arbeitgeber 88 Minuten Zweitliga-Fußball. Gegen Darmstadt feierte er sein Startelf-Debüt. Laut Nürnberger Nachrichten "eine durchwachsene Angelegenheit, was wenig überraschend war". Borkowski müsse sich erst noch an den Wettkampf-Sport unter Erwachsenen gewöhnen. 

Sein großes Ziel ist es, sich in Liga zwei durchzusetzen. "Das ist geplant, aber man weiß ja nie", sagt Borkowski. Durch die Verletzungen von Pascal Köpke (Kreuzbandriss) und Felix Lohkemper (Adduktoren) dürfte die RB-Leihgabe eine Menge Spielminuten abgreifen. Angekommen im Frankenland ist er jedenfalls schon. "Jetzt ist nur der Club in meinem Kopf", betont Borkowski.

Der 19-Jährige durchlief seit 2014 alle Jugendmannschaften bei RB Leipzig. Er kam in der A-Junioren-Bundesliga in 19 Spielen auf 13 Tore und sechs Vorlagen. Seit dieser Saison war der gebürtige Riesaer fester Bestandteil des Bundesliga-Kaders und absolvierte drei Kurzeinsätze in der Liga und einen im DFB-Pokal.