RB Leipzig

RB Leipzig: Lukas Klostermann über Pleite gegen FC Bayern, das Meisterrennen und Kritik am "Konstrukt" RB

Von Thomas Fritz 09.04.2021, 17:39
Lukas Klostermann (RB Leipzig) im Zweikampf mit Jamal Musiala (r.) vom FC Bayern.
Lukas Klostermann (RB Leipzig) im Zweikampf mit Jamal Musiala (r.) vom FC Bayern. imago images/MIS

Vorm RB-Gastspiel beim SV Werder (Samstag 15.30 Uhr/Sky) hat der Bremen-Blog Deichstube Lukas Klostermann zum Interview geladen. Der Nationalspieler von RB Leipzig äußerte sich darin zum verlorenen Spiel gegen den FC Bayern (o:1) am vergangenen Wochenende. "Ich habe es inzwischen verdaut, doch es war schon ärgerlich und enttäuschend." Es sei ein Spiel gewesen, das RB nicht hätten verlieren müssen. "Wir waren ganz bestimmt nicht die schlechtere Mannschaft", erklärte der 24-Jährige, der für die Ligapartie bei den Norddeutschen mit Kniebeschwerden fraglich ist.

Die Meisterschaft ist in den Augen Klostermanns trotz nun sieben Punkten Rückstands auf den Rekordmeister noch nicht entschieden. "Im Fußball kann viel passieren, auch wenn die Wahrscheinlichkeit auf die Meisterschaft nun sehr gering ist. Wenn die Bayern Punkte lassen, müssen wir da sein."

Lukas Klostermann nicht sauer auf Peter Neururer

Klostermann wurde auch mit den legendären Worten seines Ex-Trainers Peter Neururer konfrontiert, der ihn beim Wechsel vom VfL Bochum zum damaligen Zweitligisten RB im Jahr 2014 "für sein weiteres Leben viel, viel Glück und einen neuen Berater" gewünscht hatte. Der Kulttrainer hielt den Transfer für einen Fehler - rückblickend eine klare Fehleinschätzung. "Zwischen Peter Neururer und mir ist längst alles ausgeräumt", sagte Klostermann. "Ich bin ihm dankbar, dass er mir damals das Vertrauen geschenkt hat, und ich als junger Spieler die Chance bekommen habe, im Profifußball Fuß zu fassen." 

RB Leipzig gegen Werder Bremen: Klostermann warnt vor SVW

Beim SV Werder sieht Klostermann RB Leipzig zumindest mit Blick auf die Tabelle als Favorit. "Nach der Niederlage gegen die Bayern möchten wir eine gute Reaktion zeigen. Dabei sind wir keineswegs überheblich, wir wissen, dass uns bei Werder eine schwere Aufgabe erwartet." Bremen sei eine gute Truppe, die bald aus dem Abstiegskampf herauskommen werde. "Wir müssen jedenfalls auf der Hut sein."

Kritik am "Konstrukt" RB Leipzig ist in der Mannschaft "kein großes Thema", sagte Klostermann. "Nur so viel: Ich finde, dass zu viel schlecht gemacht, zu viel schlecht geredet wird."  Auch über die bittere Pleite der deutschen Nationalmannschaft gegen Nordmazedonien, seine Aussichten auf die EM-Teilnahme und seine Lieblingsposition äußerte sich der Verteidiger gegenüber der Deichstube.

Sehen Sie Werder Bremen gegen RB Leipzig live bei Sky. Entweder im Abo über "Sky Q" oder als Einzelspiel via "Sky Ticket"