Ehrung für RB-Fanclub aus Kuba"Mei Leibzsch" zum 63. OFC ernannt

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 01.08.2022, 17:44
Deutsch-kubanische Freundschaft vorm Stadion von RB Leipzig.
Deutsch-kubanische Freundschaft vorm Stadion von RB Leipzig. (RB Leipzig/motivio)

Große Ehre für “Mei Leibzsch“ aus Havanna: Als erst zweiter internationaler Fanclub von RB Leipzig wurde der Zusammenschluss kubanischer RB-Anhänger am Samstag zum 63. Offiziellen Fanclub (OFC) des DFB-Pokalsiegers ernannt.

Zur kleinen Zeremonie im Fanhaus am Sportforum waren unter anderen die beiden Gründungsmitglieder Roberto „Bobby“ Diaz und Dr. Jesus Irsula, RB-Direkor Ulrich Wolter, der Fanbeauftragte Michael Pietschmann sowie die Botschaftsrätin Ivet Lopez vom kubanischen Generalkonsulat vor Ort.

Mei Leibzsch wurde 2017 auf der Karibikinsel gegründet. Viele der inzwischen über 120 Mitglieder sind ehemalige Studenten der DHfK oder Universität, die zu DDR-Zeiten jahrelang in der Messestadt studiert oder gearbeitet haben. Aber auch der Nachwuchs ist inzwischen stark im Fanclub vertreten.