Er hat Leipzig-Erfahrung

Benoit Bastien pfeift RB gegen Glasgow Rangers

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 27.04.2022, 18:04
Schiedsrichter Benoit Bastien.
Schiedsrichter Benoit Bastien. IMAGO / Russian Look

Benoit Bastien leitet am Donnerstag (21 Uhr/RTL+) im Europa-League-Halbfinalhinspiel zwischen RB Leipzig und den Glasgow Rangers die zweite RB-Partie in seiner Schiedsrichter-Karriere. Der 39 Jahre alte Franzose, von Beruf Lehrer, stand 2018 beim zähen 0:0-Hinspiel gegen den ukrainischen Klub Zorya Lugansk in den Playoffs zur Europa-League-Gruppenphase auf dem Feld.

Bastien (11 Champions-League-, 16 Europa-League-Spiele), der seit 2014 Fifa-Schiedsrichter ist, erledigte seine Aufgabe ordentlich. "Souveräne Spielführung, klare Linie. Der Platzverweis war gerechtfertigt", schrieb der Kicker und gab dem Unparteiischen die Note 2,5. Kurios: Auch das einzige Spiel der Glasgow Rangers, das Bastien bisher pfiff, endete 0:0. Ebenfalls in der Euro-League-Qualifikationsrunde. Wie RBL konnten sich die "Gers" in der Saison 2018/19 im Rückspiel durchsetzen.

Noch kein Elfer und Platzverweis in internationalen Spielen

Bei seinen acht internationalen Einsätzen diese Saison zeigte Bastien nicht einmal einen Platzverweis oder einen Elfmeter. Auch bei den gelben Karten agiert er nicht kleinlich. Das lässt ingesamt auf eine eher großzügige Linie schließen.

Am Donnerstagabend stehen dem Schiedsrichter in der Red Bull Arena die Assistenten Hicham Zakrani und Aurelien Berthomieu zur Seite. Als Vierter Offizieller ist Clement Turpin eingeteilt und als Video-Assistenten können Benoit Millot und Willy Delajod (alle Frankreich) bei strittigen Szenen eingreifen.