Nur 1000 RB-Fans kommen zum Rückspiel

RB Leipzig schöpft Ticket-Kontingent nur halb aus

RB Leipzig hat die historische Chance, zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte noch gleich zwei Titel zu holen. Beim Rückspiel im Halbfinale der Europa League werden sich allerdings viele die Möglichkeit entgehen lassen, live beim möglichen Finaleinzug gegen die Glasgow Rangers (Donnerstag, 5. Mai ab 21 Uhr) dabei zu sein.

Von RBlive/msc 05.05.2022, 14:37
Im Ibrox erwartet Glasgow Rangers am Donnerstagabend RB Leipzig,
Im Ibrox erwartet Glasgow Rangers am Donnerstagabend RB Leipzig, imago/Shutterstock

Von den 2.500 Karten, die RB Leipzig an eigene Fans für das Duell in Glasgow hätte verkaufen können, sind nach Vereinsangaben etwa 1.000 über die Theke gegangen. Den Rest haben sich nun die Heimfans gesichert, rund 50.000 schottische Fans werden nun wohl das "Ibrox" zum Beben bringen.

RB Leipzig könnte in der Crunchtime mehr Support gebrauchen

Das ist aus Sicht der Leipziger enttäuschend. 400 Fans haben das Angebot der Fanreise genutzt, für die RB über einen Partner zwei Charterflüge gebucht hatte. Domenico Tedesco hatte schon nach dem Hinspiel vor heimischem Publikum bereits angemerkt, schon mal bessere Stimmung erlebt zu haben. Die nur 100 mitgereisten Fans beim Auswärtsspiel in Mönchengladbach bestätigten den Eindruck, dass die Reiselust unter RB-Fans aktuell nicht riesig ausgeprägt ist, obwohl es die heißeste Phase der Saison ist.

Frankfurt kaperte Heimtickets in Barcelona

Zum Vergleich: Beim Viertelfinale des möglichen Finalgegners Eintracht Frankfurt mobilisierten die Hessen gegen den FC Barcelona rund 25.000 Anhänger, sodass die dortigen Fans beleidigt darüber in der Halbzeitpause spontan boykottierten. Die Glasgow Rangers allerdings müssen keine Sorge haben, dass ihnen ebenfalls eine Unterwanderung der Fanblocks mit Leipzigern droht.