1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. RB Leipzig: Sanierung des Stadionvorplatz an Red-Bull-Arena wird ab Mitte Februar

Einschränkungen für AnwohnerRB-Stadionvorplatz wird ab Mitte Februar saniert

Vor Beginn der Fußball-EM 2024 in Leipzig will die Stadt den Stadionvorplatz vor der Red-Bull-Arena verschönern. Die Arbeiten sollen etwa zwei Monate dauern.

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 13.02.2024, 15:01
Der Stadionvorplatz vor der Red-Bull-Arena.
Der Stadionvorplatz vor der Red-Bull-Arena. (Foto: IMAGO / Picture Point LE)

Leipzig - Der Stadionvorplatz vor der Red-Bull-Arena fällt unter die Kategorie Schandfleck. Die Asphaltdecke vor dem Stadion ist brüchig, Bepflanzungen sind kaum vorhanden. Die Fläche dient hauptsächlich als Parkplatz für die Bewohner des angrenzenden Waldstraßenviertels, an Spieltagen dürfen dort Fans von RB Leipzig ihre Pkw abstellen.

>>> Weiterlesen: Neues Verkehrskonzept wird fortgeführt - Anpassungen bei der Abreise

RB Leipzig: Stadionvorplatz bekommt neue Fahrradbügel

Im Hinblick auf die Fußball-Europameisterschaft 2024 in Leipzig beginnen am 19. Februar Sanierungsarbeiten in dem rund 15.600 Quadratmeter große Bereich zwischen den Treppenaufgängen der Arena und der Friedrich-Ebert-Straße, wie die Stadt Leipzig mitteilt.

Für rund 435.000 Euro sollen die asphaltierten Einzelflächen eine neue Deckschicht erhalten. Zudem werden Teile des 1.000 Meter langen Pflasterstreifens erneuert, damit Wasser und Schnee wieder besser abfließen können. Zudem werden 178 neue Fahrradbügel installiert. Während der Arbeiten wird das Parken im jeweiligen Bauabschnitt nicht möglich sein. Die Umgestaltung soll Ende April abgeschlossen sein. Einschränkungen beim Zugang zum Stadion bestehen nicht.

Mit dem "Rahmenplan Stadionumfeld" plant die Stadt in den kommenden Jahren eine Aufwertung des Areals.