Verteidiger mit REkord-ZUwachs

Werners dramatischer Marktwert-Absturz geht weiter

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 21.09.2022, 17:21
Gewinner und Verlierer bei RB Leipzig: Josko Gvardiol (l.) und Timo Werner.
Gewinner und Verlierer bei RB Leipzig: Josko Gvardiol (l.) und Timo Werner. IMAGO / Christian Schroedter

Der große Gewinner der Fußball-Bundesliga beim Marktwert-Update vom Portal Transfermarkt ist ein Verteidiger von RB Leipzig. Josko Gvardiol steigerte seinen Wert um satte 25 Millionen Euro auf nun 60 Millionen. Damit liegt der junge Kroate, der im Sommer 2021 aus Zagreb nach Leipzig wechselte, auf Platz zehn der Fußball-Bundesliga - gleichauf mit Leroy Sané, Sadio Mané und Kingsley Coman (alle FC Bayern) sowie Moussa Diaby (Bayer Leverkusen).

Timo Werner ist der Verlierer bei RB Leipzig

Wertvollster Spieler der Sachsen ist weiterhin Angreifer Christopher Nkunku, der nach wie vor 80 Millionen Euro wert ist. Genau wie Joshua Kimmich und Jamal Musiala vom FC Bayern. Neuer Spitzenreiter des Rankings im deutschen Oberhaus ist BVB-Mittelfeld-Juwel Jude Bellingham mit 90 Millionen Euro. Zweiter Gewinner bei RB Leipzig ist David Raum, der seinen Marktwert um sechs Millionen auf nun 26 Millionen steigern konnte. Benny Henrichs legte vier Millionen zu (18 Mio).

Zwei der drei Absteiger des Rankings sind im Angriff der Leipziger zuhause: Timo Werner verlor satte zehn Millionen und liegt nun bei 25 Millionen Euro. Kaum zu glauben: Ein paar Monate vor seinem Transfer zum FC Chelsea 2020 war Werner mal 80 Millionen wert. André Silva (27 Mio.) und Xaver Schlager (22 Mio.) wurden jeweils fünf Millionen Euro abgestuft.