Red-Bull-Arena ist ausverkauft

"Brauchen jeden einzelnen RB-Fan": Tedesco freut sich auf Rekordkulisse gegen Union Berlin

Von dpa/sid/RBlive 19.04.2022, 12:34
Die RB-Fans fiebern dem DFB-Pokal-Halbfinale am Mittwoch entgegen.
Die RB-Fans fiebern dem DFB-Pokal-Halbfinale am Mittwoch entgegen. (Foto: imago/Picture Point LE)

RB Leipzig darf sich im Halbfinale des DFB-Pokals gegen den 1. FC Union Berlin am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky und ARD) auf eine Rekordkulisse in der Red-Bull-Arena freuen.

Nach dem Umbau sind erstmals 47.069 Zuschauer zugelassen - das Spiel ist ausverkauft. „Wir freuen uns riesig auf dieses Halbfinale in unserem Stadion mit unseren Fans. Es wird ein enges Spiel, es wird ein Geduldsspiel. Aus diesem Grund brauchen wir jeden einzelnen RB-Fans“, sagte Tedesco.

Er sehe in den Eisernen eine „sehr stabile Mannschaft, die extrem risikoarm spielt, mit viel Geschwindigkeit“. Union sei auch eine „körperlich sehr starke Mannschaft, die ein bisschen in die Richtung Atalanta Bergamo geht. Sie sind nicht umsonst da, wo sie sind.“

RB Leipzig sieht sich im DFB-Pokal nicht als Favorit auf den Titelgewinn

Die Favoritenrolle im DFB-Pokal will Tedesco derweil nicht annehmen. „Ich versteh's ja. Es ist ein gefundenes Fressen“, sagte Tedesco vor dem Halbfinale. Man könne jedoch die Tabellenkonstellation entgegnen. „Wir spielen in diesem Wettbewerb hoffentlich noch gegen Mannschaften - im Plural -, die in der Bundesliga auf Platz fünf und sechs in der Bundeslig

RB ist seit 14 Pflichtspielen ungeschlagen. Nach dem erstmaligen Einzug ins Halbfinale der Europa League will der Vizemeister nun sein drittes Pokalfinale in Berlin erreichen.