1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. RB Leipzig - YB Bern: Bitshiabu feiert wohl RB-Debüt in der Youth League

Nach langer LeidenszeitYouth League: Bitshiabu feiert wohl Debüt für RB Leipzig

Von RBlive/msc Aktualisiert: 12.12.2023, 07:58
El Chadaille Bitshaibu wird am Mittwoch wohl schon in der U19 auflaufen.
El Chadaille Bitshaibu wird am Mittwoch wohl schon in der U19 auflaufen. (Foto:imago/Nordphoto)

El Chadaille Bitshiabu kam als einer von zehn Neuzugängen im Sommer 2023 von Paris St. Germain zu RB Leipzig. Für den jungen Innenverteidiger sollen die Sachsen rund 15 Millionen Euro Ablöse gezahlt haben, die er noch nicht einmal hat rechtfertigen können. Denn mitten in der Vorbereitung verletzte sich Bitshiabu schwer am Knie, Diagnose Innenbandriss.

Anfang November begann "Chad" mit dem Individualtraining und seit mittlerweile drei Wochen macht er alle Einheiten voll mit der Mannschaft. Und das zur Zufriedenheit von Trainer Marco Rose.

"Er macht einen guten Eindruck im Training", sagte der vor dem RB-Sieg gegen Borussia Dortmund. Ein Einsatz im Topspiel, aber auch bei den noch anstehenden Partien in der Liga käme aber "noch etwas zu früh, er ist ja noch ein ganz junger Kerl."

Bitshiabu wieder gesund: Debüt für RB in der Youth League winkt

Aber Rose kündigte bereits an, dass der U19-Nationalspieler Frankreichs in dieser Woche spielen wird. Denn mit dem RB-Nachwuchs trifft er im Heimspiel auf die Young Boys Bern."Wir überlegen tatsächlich, ob wir ihn mal für das Youth-League-Spiel mitnehmen."

>>> Lesen Sie hier: RB Leipzig verabschiedet Marcel Halstenberg vor Spiel gegen Bern

Für den Wettbewerb ist er als Spieler gelistet. Und wird am Mittwochnachmittag unter Sebastian Heidinger zeigen dürfen, wie schnell er sich nun akklimatisiert hat. Anstoß ist am 13. Dezember um 13 Uhr am Cottaweg.

Eberl sieht in Bitshiabu "eines der spannendsten Abwehrtalente Europas"

Auch der heutige Liverpooler Ibrahima Konaté ging einst den Weg über die A-Jugend der Sachsen. Bis 2028 hat Bitshiabu bei RB unterschrieben. Der mittlerweile freigestellte Max Eberl, der den Franzosen verpflichtete, sagte über Bitshiabu: "El Chadaille ist eines der spannendsten Abwehr-Talente in Europa."

Enorme Schnelligkeit, Präsenz im Kopfballspiel, Zweikampfstärke und sicheren Spielaufbau des Zugangs erhoffe er sich langfristig. "Als Linksfuß passt er zudem perfekt in unser gesuchtes Profil." Die Ablöse könnte durch Bonuszahlungen noch auf 20 Millionen Euro ansteigen.