RB Leipzig

RB Leipzigs Super-Talent Sidney Raebiger: Schafft er den Sprung zu den Profis?

Von (RBlive/fri) 16.07.2021, 15:05
RB Leipzigs Eigengewächs Sidney Raebiger.
RB Leipzigs Eigengewächs Sidney Raebiger. imago images/motivio

Am Ende der abgelaufenen Bundesliga-Saison stand Mittelfeldspieler Sidney Raebiger knapp vor seinem Debüt für RB Leipzig. Doch der damalige Coach Julian Nagelsmann wollte ihn am 33. Spieltag wegen des engen Spiels gegen den VfL Wolfsburg (2:2) nicht ins kalte Wasser werfen. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass der gerade 16-Jährige unter dem neuen RB-Coach Jesse Marsch eine neue Chance bekommt. 

Laut Bild wird der Schüler auch unter dem US-Amerikaner fester Teil des Trainingskaders sein. Christopher Vivell, der Technische Direktor, sagte: „Das hat er sich durch gute Trainingsleistungen in der vergangenen Saison unter Julian verdient. Er hat sich körperlich weiterentwickelt und kann absolut mithalten.“

Julian Nagelsmann über Raebiger: Er hat "eine große Gabe"

Mitte Juni gab es laut Bild ein Treffen zwischen Raebigers Vater und  Berater Sascha Breese sowie den RB-Verantwortlichen Per Nilsson (Talente-Entwicklung), Nachwuchsleiter Sebastian Kegel und Vivell. Dabei wurden die nächsten Schritte Raebigers besprochen, darunter seine Trainingsbeteiligung bei den Profis. 

Der gebürtige Sachse wechselte 2017 von Fortuna Langenau, ein Ortsteil von Brand-Erbisdorf im Osterzgebirge, zum RB-Nachwuchs. Der U16-Nationalspieler (2 Einsätze) könnte das erste Leipziger Eigengewächs sein, dass sich dauerhaft im Profikader von RB Leipzig durchsetzt. Nagelsmann bescheinigte Raebiger schon vergangene Saison „eine große Gabe“ und erklärte: „Er ist ein feiner Kerl, der zuhört, sich verbessern will, das Herz am rechten Fleck hat, was das Verhalten am Internat angeht und nur Top-Kritiken kriegt von denen, die das beurteilen können.“