Verlegtes Spiel beim 1. FC NürnbergRB Leipzigs U19 scheidet im DFB-Pokal aus

Von RBlive 23.10.2022, 14:23
Tim Köhlers Tor reichte RB Leipzigs U19 nicht zum Weiterkommen.
Tim Köhlers Tor reichte RB Leipzigs U19 nicht zum Weiterkommen. (Foto: imago/Picture Point)

Für die U19-Auswahl von RB Leipzig war im Achtelfinale des DFB-Pokals vorzeitig Endstation. Das Team von Trainer Daniel Meyer verlor am Samstag beim 1. FC Nürnberg mit 1:2 (1:0).

Zwar hatte Timo Köhler RB in Führung gebracht (34.), doch drehte der "Club" die Partie mit Toren von Can Uzun (61.) und Theodore Afework (89.) noch.

Eigentlich war die Partie für den 15. Oktober angesetzt worden, war aber wegen zahlreicher Magen-Darm-Fälle im RB-Team um eine Woche verschoben worden. Der 1. FC Nünrberg hatte der gewünschten Spielverlegung von Leipzig zugestimmt.