Nicht "unter Handlungsdruck"Scholz spricht über die neue Führungsstruktur bei RB

Von Thomas Fritz 08.11.2022, 11:01
Die langjährigen RB-Funktionäre
Die langjährigen RB-Funktionäre Oliver Mintzlaff (l.) und Florian Scholz. IMAGO / Picture Point LE

Verpflichtet Fußball-Bundesligist RB Leipzig einen Nachfolger für den scheidenden Geschäftsführer Oliver Mintzlaff? „Wir machen uns jetzt Gedanken, ob wir noch einen CEO holen oder der jetzigen Geschäftsführung noch mehr Vertrauen schenken”, erörterte Mintzlaff am Wochenende in der Halbzeit des Hoffenheims-Spiel (3:1 für RB) die internen Überlegungen.

Vorerst führen die bisherigen Mitgeschäftsführer Johann Plenge (Strategie) und Florian Hopp (Finanzen) den Klub. Spätestens ab 15. Dezember - wahrscheinlich schon etwas früher - kommt Max Eberl als Geschäftsführer Sport dazu. Auch Florian Scholz, der kaufmännische Leiter Sport und bald letzte Mann der Troika Mintzlaff-Scholz-Vivell, steht in der Hierarchie weit oben.

RB Leipzig "sehr sehr handlungsfähig"

Scholz sieht RB, was die Führungsstrukturen betrifft, nicht "unter Handlungsdruck", wie er gegenüber Sky erklärte. "Ganz im Gegenteil", ergänzte der frühere Bild-Journalist. Der Klub sei "sehr sehr handlungsfähig". Ob RB für den ehemaligen Technischen Direktor Christopher Vivell einen Ersatz verpflichtet, sei Aufgabe von Max Eberl, der sich "im sportlichen Bereich das Setup mit baut und bestimmt", so Scholz.

Zuletzt hatte es Spekulationen um eine Verpflichtung von Rouven Schröder gegeben. "Bei uns ist er kein Thema", sagte Mintzlaff kürzlich in der Sport Bild über den kürzlich freigestellten Sportdirektor des FC Schalke 04. Am Wochenende klang das Dementi dann schon weniger defintiv. "Jetzt kommt Max (Eberl - d. Red.) erstmal alleine."

Mintzlaff wechselt ab 15. November als ein Nachfolger des verstorbenen Red-Bull-Gründers Dietrich Mateschitz in die Geschäftsführung des österreichenischen Brausekonzerns. Zuletzt war spekuliert worden, dass RB Leipzig eher einen Finanz-Experten als Mintzlaff-Nachfolger holen könnte. Eine interne Lösung ist ebenfalls möglich.