RB Leipzig

Schalkes Neuzugang bis Freitag in Quarantäne: Weltmeister Mustafi darf gegen RB Leipzig auflaufen

Von (RBlive/sid/dpa)
04.02.2021, 12:02
Gegen RB wohl schon im Kader: Shkodran Mustafi.
Gegen RB wohl schon im Kader: Shkodran Mustafi. imago/Sven Simon

Weltmeister Shkodran Mustafi muss beim Fußball-Bundesligisten Schalke 04 bis Freitag in Quarantäne bleiben. In Absprache mit dem Gelsenkirchener Gesundheitsamt darf der Neuzugang vom FC Arsenal aber isoliert von der Mannschaft auf dem Vereinsgelände trainieren. Ob er am Samstag (15.30 Uhr/Sky), wie von Trainer Christian Gross erhofft, sein Debüt im Bundesliga-Heimspiel gegen RB Leipzig geben kann, entscheidet sich nach Klubangaben kurzfristig.

Schalke hatte den 28-Jährigen am Montag kurz vor Schließung des Transferfensters ablösefrei verpflichtet, um den Abgang von Ozan Kabak zum FC Liverpool zu kompensieren. Der türkische Nationalspieler ist für drei Millionen Euro bis zum Saisonende ausgeliehen, die Reds mit Teammanager Jürgen Klopp haben eine Kaufoption mit einer Ablösesumme von bis zu 30 Millionen Euro.

Huntelaar fraglich, William braucht noch Zeit

Fraglich bei Schalke ist zudem der an der Wade verletzte Oldie Klaas-Jan Huntelaar. „Wir versuchen alles, dass er gegen Leipzig fit ist”, sagte Gross. Der Brasilianer William, der für den Rest dieser Saison aus Wolfsburg geholt wurde, um die Dauerbaustelle hinten rechts zu schließen, kann wohl spielen, ist aber noch nicht fit. Gegen seinen Ex-Verein musste der Olympiasieger von 2016 vorne rechts ran, weil es den Schalkern zuvor nicht mehr gelungen war, auch noch einen schnellen Offensivspieler zu holen. „Wir müssen noch zwei, drei Wochen Geduld haben, bis wir sein ganzes Potenzial sehen können”, sagte Gross über William. Womöglich gilt das auch für sein gesamtes neuformiertes Team. Und womöglich ist es dann schon zu spät.