RB Leipzig

"Sensibler Fuß": Zsolt Löw erklärt Neymars Leiden

Von (RBlive/msc) 24.11.2020, 10:31
Zsolt Löw mit Neymar bei Paris St. Germain.
Zsolt Löw mit Neymar bei Paris St. Germain. imago/PanoramiC

Der Brasilianer Neymar, absoluter Star bei RB Leipzigs Gruppengegner Paris St. Germain, ist sowohl für seine Tore, als auch seine Flugeinlagen bekannt. Den häufig gefoulten Spielmacher verfolgt auch ein Ruf als mindestens so großer Schauspieler auf dem Platz, was Tuchel-Assisten Zsolt Löw bei der Bild-Zeitung erklärt.

Ausdribbeln ist Neymars Antwort auf Fouls

"Neymar hat einen unheimlich sensiblen Fuß. Nicht umsonst ist er in der Lage, Pässe über 50 Meter anzusaugen", so der frühere Co-Trainer von Ralph Hasenhüttl bei RB Leipzig, der seit zwei Jahren in Paris arbeitet. Aus diesem Grund seien seine Schmerzen eben auch extrem groß, wenn er einen Tritt abbekommt. "Deshalb sieht es vielleicht nach Fouls auch manchmal so theatralisch bei ihm aus." Immerhin antworte der 28-Jährige auf Fouls nur mit sportlichem Ehrgeiz. "Wenn er gefoult wird, dann versucht er, bei nächster Gelegenheit seinen Mitspieler auszudribbeln. Das ist seine Art auf die Härte zu antworten."

Paris empfängt RB Leipzig

Am Dienstagabend werden sich Ibrahima Konaté & Co. vorsehen, den Brasilianer möglichst gar nicht erst hart foulen zu müssen. RB Leipzig gastiert dann bei Paris St. Germain in der Champions League, Anstoß ist um 21 Uhr.