RB Leipzig

Spanisches Schiedsrichterteam: RB Leipzigs Wiedersehen mit Karten-Referee Manzano

Von (RBlive/ukr) 20.10.2020, 14:15
Kein Elfmeter! Sagt zumindest Referee Jesus Gil Manzano.
Kein Elfmeter! Sagt zumindest Referee Jesus Gil Manzano. imago/opokupix

Ob sich Julian Nagelsmann auf dieses Wiedersehen freut? RB Leipzigs Champions-League-Auftakt gegen Basaksehir Istanbul (21 Uhr/DAZN) leitet der selbstbewusste Spanier Jesus Gil Manzano. Der 36-Jährige pfiff auch das 2:2 von RB gegen Benfica Lissabon in der Vorsaison, als Rasenballsport den Einzug ins Achtelfinale der „Königsklasse” klarmachte.

In der hektischen Schlussphase griff der Unparteiische hart gegen die Bank durch, zeigte erst Nagelsmann die Gelbe Karte und dann dem damaligen Assistenten Robert Klauß die Rote Karte.

„Wenn wir das in der Bundesliga auch so machen wie international”, räsonierte Nagelsmann damals, „wird es bald ein Elf gegen Elf ohne Trainer so wie früher auf dem Bolzplatz. Wenn ich wenigstens etwas machen würde, würde ich das anerkennen. Aber ich mache ja gar nix und bekomme trotzdem Gelb!”

Klarer Strafstoß für Nkunku verweigert

Im Spielverlauf hatte Manzano den Leipzigern zunächst einen Strafstoß verwehrt, als er ein Vergehen an Christopher Nkunku nicht ahndete. In der 90. Minute dann gab er Elfmeter, den Emil Forsberg verwandelte und in der sechsten Minute der Nachspielzeit auch noch den Ausgleich per Kopf erzielte.

Für Manzano ist der erneute Einsatz in Leipzig das achte Champions-League-Spiel. Zuletzt war er beim Achtelfinale zwischen Olympique Lyon und Juventus Turin in der „Königsklasse” im Einsatz.