RB Leipzig

Spieler von RB Leipzig in WM-Qualifikation im Einsatz

24.03.2017, 12:13
Emil Forsberg bereitet sich mit Schweden auf das nächste Spiel in der WM-Qualifikation vor.
Emil Forsberg bereitet sich mit Schweden auf das nächste Spiel in der WM-Qualifikation vor. imago

Viel Betrieb gibt es am Wochenende für Spieler von RB Leipzig, die mit ihren Nationalmannschaften unterwegs sind. Außer für Timo Werner, dessen Debüt mit einem bitteren Muskelfaserriss endete. Mindestens zwei Wochen Pause heißt das und auch eine Absage für das deutsche Spiel am Sonntag in der WM-Qualifikation in Aserbaidschan.

WM-Qualifikation mit Österreich und Schweden

Am heutigen Freitag bereits tritt Österreich in der WM-Qualifikation gegen Moldawien an. Marcel Sabitzer und Stefan Ilsanker könnten dort zum Einsatz kommen. Für die Österreicher ist es eine enorm wichtige Partie, weil man mit vier Punkten aus vier Spielen schlecht in die Gruppenphase startete. Irland und Serbien haben bereits sechs bzw. vier Punkte Vorsprung. Anpfiff in Wien ist 20.45 Uhr.

Morgen (25.03.2017) ist dann Emil Forsberg mit Schweden gegen Weißrussland dran. Mit sieben Punkten ist man mitten drin im Kampf mit den Niederlanden und Frankreich um den Gruppensieg. Spiele wie gegen Weißrussland muss man sicherlich gewinnen, wenn man auch bis zum Ende dabei bleiben will. Anpfiff in Solna ist um 18 Uhr.

Auch Peter Gulacsi und Oliver Burke wollen zur WM

Auch morgen ist Peter Gulacsi in der WM-Qualifikation mit Ungarn in Portugal dran. Mit sieben Punkten ist Ungarn recht gut in die Gruppenphase gestartet. Das Auswärtsspiel bei einem der Favoriten der Gruppe, der aktuell neun Punkte hat, dürfte aber enorm schwer werden. Anpfiff in Lissabon ist um 20.45 Uhr.

Auch Oliver Burke hofft auf Einsatzzeit in der WM-Qualifikation. Schottland tritt am Sonntag (26.03.2017) gegen die Slowakei an. Angesichts von schon sechs Punkten Rückstand auf Platz 1 in Gruppe F wäre ein Sieg enorm wichtig. Anpfiff in Glasgow ist um 20.45 Uhr.

WM-Qualifikation live als Stream

Alle Spiele der WM-Qualifikation werden vom Online-Streamingdienst DAZN übertragen. Dafür ist allerdings ein Abo mit monatlichen Kosten von derzeit zehn Euro notwendig.

Davie Selke und Dayot Upamecano heute im Einsatz

Neben den fünf RB-Profis, die in der WM-Qualifikation antreten, gibt es aber auch noch weitere Einsätze. Davie Selke tritt dabei am heutigen Freitag mit der deutschen U21 in einem Testspiel gegen England an. Anpfiff in Wiesbaden ist um 18 Uhr. Selke gilt für die Partie als gesetzt. Eurosport überträgt die Begegnung live.

Und auch Dayot Upamecano könnte heute zum Einsatz kommen. In der U19-EM-Qualifikation steht das zweite von drei Gruppenspielen an. Nach der Auftaktniederlage gegen Bosnien-Herzegowina tritt man heute gegen Bulgarien an. Bei einer Niederlage hat man keine Chance mehr auf den Gruppensieg und die Qualifikation auf die Endrunde. Selbst ein Unentschieden dürfte zu wenig sein. Anpfiff in Blois, knapp 200 km südwestlich von Paris, ist um 19 Uhr.