RB Leipzig

Timo Werner: „Wechsel zu RB war die beste Entscheidung“

08.09.2017, 16:36
Grund zum Jubeln in Hamburg für das offensive Topduo: Timo Werner (li.) und Emil Forsberg.
Grund zum Jubeln in Hamburg für das offensive Topduo: Timo Werner (li.) und Emil Forsberg. imago/Picture Point LE

Timo Werner will heute mit RB Leipzig beim Hamburger SV gewinnen. Bei Sport1 erneuerte er auch seine Zufriedenheit mit dem Verein.

Spielphilosphie bei RB Leipzig auf Werner zugeschnitten

Denn der Erfolg von Timo Werner ist auch darin begründet, dass Ralph Hasenhüttl den Neuzugang perfekt einbinden konnte. „Der Wechsel zu RB war für mich die beste Entscheidung. Wir und auch ich haben eine sehr gute Saison gespielt. Die Spielphilosophie passt einfach optimal zu mir und meiner Spielweise“, so Werner bei Sport1. Im Moment ist er kaum zu stoppen, was auch Mario Gomez, Konkurrent um den Platz im Sturm für Deutschland so sah. Dass es nach seinen bärenstarken Leistungen so viel Lob gab, freut Timo Werner natürlich umso mehr. Besonders das eines anderen Ex-Stuttgarters. „Mario Gomez ist ein fantastischer Stürmer und war immer auch eines meiner Vorbilder“, so Werner über den Nationalelfkollegen.

Viel Erfahrung mit 21 Jahren

Schließlich ist für Werner nicht jeder Gang ins Stadion ein Zuckerschlecken. „Ich denke, dass jede Erfahrung am Ende wichtig und gut für die eigene Entwicklung ist“, so Timo Werner. So leicht lässt er sich nicht mehr aus der Ruhe bringen. Selbst, wenn es gegen den Hamburger SV wieder Pfiffe geben sollte. Markus Gisdol war sich sicher, die Fans des HSV würden sich nur auf den eigenen Verein konzentrieren. „Was das Verhalten der Zuschauer diesem Spieler gegenüber angeht, habe ich großes Vertrauen in unsere Fans.“

Führt Werner RB Leipzig zum Sieg?

Ob die das auch so sehen, wenn Timo Werner da weiter macht, wo er aufgehört hat? Im Hinspiel der letzten Saison traf er doppelt. Auch bei der Niederlage im Rückspiel stand er auf dem Platz und ist gewarnt. „Der HSV ist in der Bundesliga perfekt in die Saison gestartet und hat dadurch viel Selbstvertrauen.“ Doch heute abend will er wieder treffen und seinem Team zum Sieg verhelfen.