RB Leipzig

Trotz 0:5-Pleite gegen Manchester: Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose warnt vor RB Leipzig

Von (RBlive/fri) 29.10.2020, 18:25
Kennen sich, mögen sich: RB-Coach Julian Nagelsmann (l.) und Gladbachs Trainer Marco Rose.
Kennen sich, mögen sich: RB-Coach Julian Nagelsmann (l.) und Gladbachs Trainer Marco Rose. imago/Picture Point LE

Marco Rose hat sich die derbe Pleite von RB Leipzig in der Champions League bei Manchester United genau angeschaut. Aber voreilige Schlüsse will der gebürtige Leipziger, der einst den 1. FC Lok trainierte, daraus nicht ziehen, wie er auf der Pressekonferenz am Donnerstag verriet.

Marco Rose: "Müssen auf alles vorbereitet sein"

"Ich glaube, dass Leipzig, trotz der gestrigen 0:5-Niederlage bei Manchester United, gut drauf ist", sagte der Coach von Borussia Mönchengladbach vor dem Duell mit der Nagelsmann-Elf am Samstagabend (18.30 Uhr). RB habe durchaus Möglichkeiten gehabt. Erst am Ende wurde das Ergebnis deutlich.

Rose erwartet eine Mannschaft mit individueller Qualität, einem hohen Spieltempo und einer klaren Spielidee. "Obwohl man nie genau weiß, was auf einen zukommt", sagte der Ex-Coach von Red Bull Salzburg. "Wir müssen auf alles vorbereitet sein."

Komplimente verteilte er zur spielerischen Weiterentwicklung des Bundesliga-Tabellenführes. "Ich habe das Gefühl, dass sie in diesem Jahr in den Bereichen Pressing, Gegenpressing und Anlaufen noch einmal draufgepackt haben. Das macht die Aufgabe in der Summe schon herausfordernd." Trotz der Lobhudelei will sich Rose nicht vor RB verstecken, er glaubt an die Chance auf drei Punkte.

Der Borussia-Coach kündigte zudem an, vier Tage nach dem 2:2 in der Champions League gegen Real Madrid rotieren zu wollen. "Für uns geht es nun darum, wieder eine frische Mannschaft auf das Feld zu bringen, die gut funktioniert."