Fünf Fakten zu Hoffenheim - RBZurück, wo die Bundesliga-Reise begann: Leipzig mit starker Hoffenheim-Bilanz

Von dpa/RBlive 05.11.2022, 06:00
Im August 2016 endete das erste Bundesliga-Spiel von RB Leipzig 2:2 in Sinsheim.
Im August 2016 endete das erste Bundesliga-Spiel von RB Leipzig 2:2 in Sinsheim. (Foto: imago/2016)

Am Samstag spielt RB Leipzig am 13. Bundesliga-Spieltag bei der TSG Hoffenheim (15.30 Uhr live bei Sky). Fünf interessante Fakten zum Duell.

1) Nachfolger trifft auf Vorgänger und umgekehrt. Vor der Saison kaufte Leipzig David Raum von Hoffenheim und verlieh Angeliño in die Gegenrichtung. Während der Spanier in Hoffenheim zu einem wichtigen Faktor geworden ist, fehlt Raum noch ein ganzes Stück zu seinen Leistungen aus der Vorsaison.

2) Raum soll Leipzigs Strafraumstürmer André Silva mit Flanken versorgen. Statistisch schlägt allerdings Angeliño die meisten Flanken der Liga aus dem Spiel, kommt auf einen Wert von 41. Raum ist mit 33 Flanken Siebter. Dafür gibt Raum pro Spiel 2,7 Torschussvorlagen, bei Angeliño sind es 2,1.

3) Ein 2:2 in Hoffenheim war das erste Bundesliga-Spiel von RB Leipzig. Am 28. August 2016 liefen Yussuf Poulsen, Emil Forsberg, Marcel Halstenberg und Peter Gulacsi erstmals in Deutschlands Eliteliga auf.

4) Das Spiel von Grischa Prömel ist intensiv. Das schlägt sich auch in den Werten nieder. Der Hoffenheimer Mittelfeldspieler weist mit 1053 die meisten intensiven Läufe der Liga auf, hat mit 146,1 Kilometern zudem mit Abstand die größte Distanz zurückgelegt.

5) Die Gesamtbilanz spricht klar für Leipzig. Von bisher zwölf Bundesliga-Duellen gewannen die Sachsen die Hälfte, dreimal gab es ein Unentschieden.