Reha statt Nations League

Gvardiol reist angeschlagen vom kroatischen Nationalteam ab

Von sid/ukr Aktualisiert: 03.06.2022, 17:32
Ab in den Urlaub: Josko Gvardiol.
Ab in den Urlaub: Josko Gvardiol. (imago/motivio)

DFB-Pokalsieger Josko Gvardiol verpasst die Nations-League-Spiele der kroatischen Nationalmannschaft gegen Österreich, Frankreich und Dänemark. Das gab der kroatische Fußball-Verband am Freitag bekannt. Der 20 Jahre alte Innenverteidiger von RB Leipzig laboriert an einer Muskelverletzung im Oberschenkel, die noch aus der abgelaufenen Saison rührt.

Gvardiol hatte vor wenigen Wochen mit den Leipzigern nach dem Finalerfolg über den SC Freiburg den DFB-Pokal gewonnen. Er wurde sieben Minuten vor dem Ende der Verlängerung eingewechselt. Gvardiol war nach einer grandiosen Saison in der Schlussphase der Spielzeit nur noch zehn Minuten in der Bundesliga zum Einsatz gekommen. Gegen Augsburg fehlte er wegen Knieproblemen ganz; sonst hatte der Youngster bis aufs Pokalfinale überspielt gewirkt und schleppte auch die Verletzung mit sich herum, die nun auskuriert wird.

Statt der Nations-League-Spiele wird er nun kommende Woche im Red-Bull-Leistungszentrum in Thalgau behandelt. RB Leipzig wünschte per Twitter schnelle Genesung und postete: „Wir sehen uns zum Trainingsauftakt Ende Juni.” Die Leipziger gehen davon aus, dass der Linksfuß zu Beginn der Vorbereitung wieder komplett fit ist.

Kroatien trifft in der Nations League an diesem Freitag (20.45 Uhr) auf Österreich und am Montag (20.45 Uhr) in der Neuauflage des WM-Finals von 2018 auf Frankreich. Am 10. Juni geht es für den amtierenden Vizeweltmeister gegen Dänemark, drei Tage später steht das Rückspiel gegen Frankreich auf dem Programm.