Vor dem Testspiel gegen polnischen Erstligisten

Novoa fehlte erkältet: Acht Profis im Training bei RB Leipzig

Von RBlive/fri/msc 22.11.2022, 16:31
Emil Forsberg war einer der Profis, die am Dienstag trainierten.
Emil Forsberg war einer der Profis, die am Dienstag trainierten. imago/Picture Point LE

RB Leipzig trainierte am Dienstagnachmittag öffentlich. Marco Rose und sein Trainerstab hatten dabei zu Beginn sechs Profis und einige Nachwuchsspieler zu betreuen, Keeper Janis Blaswich und Benni Henrichs stießen später hinzu.

Zunächst nur sechs Profis im Training

Vor rund 50 Fans und Temperaturen nahe der Frostgrenze übten die in Leipzig gebliebenen Spieler gemeinsam mit dem Nachwuchs in verschiedenen Einheiten die Basics im Pressing und Gegenpressing. Zugegen waren Emil Forsberg, Mohamed Simakan, Konrad Laimer, Marcel Halstenberg, Kevin Kampl und Amadou Haidara. 

Neun Talente aus der U19 und U17

Aus dem Jugendmannschaften durften sich insgesamt neun Talente beweisen. Simon Schierack, Ohene Köhl, Pierre Weber, Daniel Ihendu und Max Voigt kicken normalerweise in der U19. Aris Bayindir, Lenny Hennig, Yannick Eduardo und Fernando Dickes kamen aus der U17 hinzu.

Vier Nationalspieler kommen am Mittwoch

Xaver Schlager (traf beim 2:0 gegen Italien für Österreich), Willi Orban, Dominik Szoboszlai (gewannen am Sonntag mit Ungarn gegen Griechenland) und Örjan Nyland (hielt für Norwegen im Testspiel das Tor gegen Finnland) werden am Mittwoch zurück in Leipzig erwartet, Hugo Novoa fehlte aufgrund eines Infekts. Keeper Janis Blaswich trainierte zunächst individuell in der Akademie, kam aber wie Benjamin Henrichs noch raus zum Team.