RB Leipzig

Vor Spiel gegen RB Leipzig: VfB Stuttgarts Topscorer Wamangituka wieder fit

Von (RBlive/fri/dpa) 29.12.2020, 00:01
Stuttgarts bester Torschütze Silas Wamangituka will auch gegen RB Leipzig netzen.
Stuttgarts bester Torschütze Silas Wamangituka will auch gegen RB Leipzig netzen. imago/Sportfoto Rudel

Der VfB Stuttgart ist nach seiner Mini-Weihnachtspause am Montag in die Vorbereitung aufs kommende Heimspiel gegen RB Leipzig (Samstag, 20.30 Uhr/Sky) gestartet. Nachdem einige Spieler des Fußball-Bundesligisten über die Feiertage Teile ihrer Familie gesehen hatten, zogen sie sich im Sinne einer Kontaktreduzierung nicht gemeinsam in der Kabine um, sondern trafen schon in Trainingskleidung auf dem Clubgelände ein. Zudem wurden bei den Profis im Laufe des Tages Corona-Tests durchgeführt.

Stuttgarts Verteidiger Konstantinos Mavropanos (Adduktorenprobleme) absolvierte beim Aufsteiger lediglich eine Laufeinheit, auch die angeschlagenen Mittelfeldspieler Daniel Didavi und Lilian Egloff trainierten individuell. Offensivmann Erik Thommy, der infolge eines im August erlittenen Ellenbogenbruchs in dieser Saison noch kein Pflichtspiel bestritten hat, konnte hingegen zumindest wieder Teile des Mannschaftstrainings mitmachen.

VfB Stuttgart hat keine Angst vor RB Leipzig

Stuttgarts Topscorer Silas Wamangituka, der die DFB-Pokalpartie gegen den SC Freiburg (1:0) aufgrund leichter Knieprobleme verpasst hatte, absolierte unter den Augen von Chefcoach Pellegrino Matarazzo die komplette Trainingseinheit. Der Kongolese (14 Saisonspiele/8 Tore/3 Vorlagen) dürfte gegen RB wieder von Beginn an dabei sein. Offensivtalent Tanguy Coulibaly kehrte nach muskulären Beschwerden ebenfalls auf den Trainingsplatz zurück.

Nur zehn Tage nach dem Pokalspiel wartet gleich die erste große Bewährungsprobe auf den Siebten der Fußball-Bundesliga, wenn es gegen den Ligadritten und Champions-League-Achtelfinalisten RB Leipzig geht. „Uns erwartet ein richtig starker Gegner, der zu den Top-Teams der Liga zählt", sagte Stürmer Sasa Kalajdzic gegenüber VfB TV.

RB Leipzig absolviert erstes Training am Dienstag

Kalajdzic weiter: "Wir haben aber bereits in den vergangenen Monaten bewiesen, dass wir auch mit solchen Mannschaften mithalten können. Die Trainer werden uns gut vorbereiten und dann werden wir sehen, was in dieser Partie für uns herausspringt."

RB absolviert seine erste Trainingseinheit am Dienstag in Kleingruppen von vier bis sechs Spielern. Im gesamten Team darf Trainer Julian Nagelsmann erst ab 30. Dezember üben lassen, wenn alle Spieler zweimal auf das Coronavirus getestet wurden.