leihspieler brobbey und moriba

Zurückholen oder verkaufen? RB-Chef Mintzlaff reagiert auf Gerüchte

Leipzigs Vereinsvorsitzender äußert sich zu Spekulationen, wonach der sächsische Bundesligist den Verkauf der zwei verliehenen Talente in Betracht zieht. Moriba und Brobbey waren erst vorigen Sommer ablösefrei zum Vizemeister gestoßen.

Von RBlive/hen Aktualisiert: 27.03.2022, 20:55 • 27.03.2022, 20:48
RB-Vereinschef Oliver Mintzlaff
RB-Vereinschef Oliver Mintzlaff (imago/picture point le)

Weil Ende dieser Woche Spekulationen ins Kraut schossen, wonach RB Leipzig eventuell bereit sei, zwei seiner Spielereinkäufe nach nur einem Jahr wieder zu veräußern, meldete sich am Sonntag Klubchef Oliver Mintzlaff zu Wort. In einem über die Klubkanäle veröffentlichten Statement bekannte er sich zu den zwei angesprochenenen Spielern, Ilaix Moriba und Brian Brobbey, beide derzeit an den FC Valencia und Ajax Amsterdam verliehen.

"Beide entwickeln sich gut"

"Ilaix Moriba und Brian Brobbey sind Ausnahme-Talente und wir sind sehr froh, sie verpflichtet zu haben. Beide Spieler sind bis zum  30. Juni ausgeliehen - und dann Spieler für RB Leipzig", ließ sich Mintzlaff zitieren. Und weiter: "Das sind die Fakten, es gibt keine neuen Pläne oder andere Gedankenspiele. Wir beobachten und begleiten beide intensiv: Brian kam nun nach einer Verletzung zurück auf den Platz. Ilaix spielt regelmäßig und entwickelt sich sehr gut."

Schließlich fügte Mintzlaff noch hinzu: "Beide sind gute Charaktere, wir werden mit ihnen nach der Saison Gespräche über die Zukunft führen. Wir sind stolz, dass wir diese Top-Talente langfristig bei RB Leipzig haben."

"Es wäre toll, wenn Ajax mich zurückkauft"

Ob das einen Verkauf definitiv ausschließt, sagte Mintzlaff damit aber nicht. Die Tür bliebt also weiterhin offen. Der Vertrag des Niederländers Borbbey läuft noch bis 2025, er kam vorigen Sommer ablösefrei vom niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam. Moribas Arbeitspapier läuft sogar bis 2026, er wurde ebenfalls ablösefrei vom FC Barcelona verpflichtet. Nach den Leihgeschäften im Januar hatten die Verantwortlichen allerdings betont, ab Sommer wieder mit Brobbey und Moriba zu planen.

Ob die beiden Talente das ebenso sehen, ist unklar. Vor allem Brobbey hatte im Vorfeld seines Wechsels deutlich gemacht, dass er keine große Lust auf RB habe. Er hätte nur wegen Ex-Trainer Julian Nagelsmann den Vertrag unterschrieben - bevor dieser zu den Bayern wechselte. Brobbey hatte diese Einstellung zuletzt wieder durchblicken lassen. "Es wäre toll, wenn Ajax mich zurückkaufen könnte. Ich bin noch nicht fertig in Amsterdam. Wenn es nach mir ginge, würde ich nächste Saison für Ajax spielen. Hundertprozentig", sagte der Angreifer im Interview mit "De Telegraaf".