Wechselt Sörloth seine Rückennummer?

So laufen Dani Olmo und André Silva künftig auf

Von Thomas Fritz 18.07.2022, 23:26
Mit der 7 auf der Hose: Dani Olmo im Test von RB Leipzug gegen Southampton.
Mit der 7 auf der Hose: Dani Olmo im Test von RB Leipzug gegen Southampton. (IMAGO / Picture Point LE)

Fans, die ein Trikot von Dani Olmo oder André Silva besitzen, müssen sich ein neues Exemplar zulegen, wenn sie auf dem neuesten Stand sein wollen. Denn der Spanier und der Portugiese in Diensten von RB Leipzig laufen künftig mit neuen Rückennummern auf. Olmo anstatt der 25 mit der 7, die er von 2018 bis 2020 auch bei Dinamo Zagreb trug. Silva mit der 19 anstelle der 33. Die 19 trug der Mittelstürmer im Klub zuletzt in der Saison 2015/16 beim FC Porto, bei RBL sowie Eintracht Frankfurt lief der 26-Jährige mit der 33 auf.

Silva hat sich Sörloths alte Nummer geschnappt

Auch wenn diese beiden Rückennummern schon fix sind, könnte noch etwas Bewegung in die Trikotbeflockung kommen. Alexander Sörloth, der vergangene Saison Silvas 19 auf dem Rücken hatte, trug im Testspiel gegen den FC Southampton die 35.

Der Norweger könnte sich aber noch für eine traditionelle Stürmernummer entscheiden, sollte er bei RB Leipzig bleiben. Die 11, die zuletzt Hee-Chan Hwang und davor vier Jahre Timo Werner trug, ist noch zu vergeben. Zwei klassische Mittelfeld-Nummern, die 6 und 5, sind derzeit ebenfalls nicht besetzt.