RB Leipzig

„Wir sind zurück in der Erfolgsspur”: Reaktionen nach dem 1:0-Topspiel-Sieg von RB Leipzig gegen Bayer Leverkusen

Von (RBlive/ukr/mhe) 30.01.2021, 20:59
Starkes Spiel: Dayot Upamecano gegen Leon Bailey.
Starkes Spiel: Dayot Upamecano gegen Leon Bailey. imago/Karina Hessland

Die ersten Reaktionen der Protagonisten nach dem 1:0 (0:0) zwischen RB Leipzig und Bayer 04 Leverkusen:

Julian Nagelsmann (Trainer RB Leipzig): „Es war ein intensives Spiel, es ging um was und zur Sache. In der ersten Hälfte hatten wir im hohen Pressing viele Ballgewinne, das aber nicht so gut zu Ende gespielt. In der zweiten Hälfte wollten wir kompakter spielen und haben dann sehr leidenschaftlich verteidigt, hatten noch einige Konter und hätten das zweite Tor machen können. Defensiv war das mit einer Ausnahme kurz vor Schluss sehr, sehr stabil.”

Peter Bosz (Trainer Bayer Leverkusen): „Es war viel drin, aber schöner Fußball war es heute nicht. Am Ende können wir noch den Ausgleich machen. Wir sind schlecht reingekommen. Aber dann haben wir den freien Mann im Mittelfeld gefunden. Wir haben am Ende alles probiert. Die wenigen Torchancen, die man in so einem Topspiel kriegt, muss man reinmachen.”

Peter Gulacsi (Torhüter RB Leipzig): „Das war sehr wichtig heute. Wir wollten unbedingt zurück in die Erfolgsspur. Wichtig, gegen einen direkten Konkurrenten drei Punkte zu holen. Ich hatte heute nicht viel zu tun, am Ende war meine Parade wichtig, um die Null zu halten. Es war beeindruckend, dass wir gegen ein solches Topteam so wenige Chancen zugelassen haben. Wir versuchen, weiter zu siegen, dann schauen wir, was noch passieren kann.”

Kevin Kampl (Spieler RB Leipzig): „Das war heute ein super Spiel von uns. Wir hatten vorn ein paar sehr, sehr gute Chancen und haben hinten wenig zugelassen. Das war heute extrem wichtig, gerade nach der Niederlage vergangene Woche. Wir haben heute sehr leidenschaftlich verteidigt und verdient gewonnen.”

Kerem Demirbay (Spieler Bayer Leverkusen): „Wir haben bisschen Anlauf gebraucht, sind dann sehr gut ins Spiel gekommen. Wir haben ein gutes Spiel gemacht, aber wir waren zu wenig zwingend. Das 1:0 macht Christopher Nkunku mit seiner Qualität überragend. Mit ein bisschen mehr Glück geht die Chance von Lucas Alario kurz vor Schluss rein.”

Oliver Mintzlaff (Geschäftsführer RB Leipzig): „Wir haben in der vergangenen Woche einen herben Dämpfer in Mainz hinnehmen müssen. Wir haben heute eine Reaktion gezeigt und verdient drei Punkte geholt.”