RB Leipzig„Wird nicht leichter” für RB Leipzig: Euphorischer Haaland soll im Pokalfinale wieder für den BVB dabei sein

Von (RBlive/sid/ukr)
09.05.2021, 07:01
Da stürmt er schon wieder: Haaland rannte nach dem 3:2 von den Rängen auf den Rasen.
Da stürmt er schon wieder: Haaland rannte nach dem 3:2 von den Rängen auf den Rasen. imago/Ralf Ibing/firo Sportphoto/pool via Jörg Niebergall/EIBNER-PRESSEFOTO

Borussia Dortmund macht sich berechigte Hoffnung auf einen Einsatz von Torjäger Erling Haaland im Pokalfinale gegen RB Leipzig am Donnerstag (20.45 Uhr/ARD und Sky). Nach seinem Pferdekuss werde die sich gebildete Flüssigkeit „immer weniger”, sagte Trainer Edin Terzic nach dem 3:2-Erfolg bei der Generalprobe gegen die Sachsen: „Wir hoffen, dass er Anfang oder Mitte nächster Woche ins Mannschaftstraining zurückkommt und eine Option darstellt für das Pokalfinale.”

Terzic betonte aber, dass seine Mannschaft es in den letzten sieben Tagen in zwei Spielen auch geschafft habe, „acht Tore ohne Erling Haaland zu erzielen”. Man habe jedoch „nichts dagegen, wenn er wieder auf der Anzeigentafel steht”.

Nagelsmann: Mit Haaland „nochmal andere dynamische Komponente vorn drin”

RB-Coach Julian Nagelsmann zeigte Respekt vor dem norwegischen Sturmjuwel. Es werde „tendenziell nicht leichter, wenn er spielt”, so Nagelsmann: „Wir bereiten uns darauf vor. Mit ihm haben sie noch einmal eine andere dynamische Komponente vorne.”

Haaland hatte den Triumph der Dortmunder euphorisch jubelnd auf der Tribüne verfolgt. Nach Schlusspfiff eilte er auf den Rasen und drückte seine Kollegen.

Auch Torhüter Marvin Hitz und Taktgeber Mahmoud Dahoud können wohl beim Pokalendspiel wieder mitwirken. Beide waren gegen RB ausgewechselt worden. Hitz war umgeknickt und blieb nach der Halbzeit in der Kabine. „Wir hoffen, dass er am Donnerstag wieder zur Verfügung steht”, sagte Terzic. Dahoud habe muskuläre Probleme gehabt. „Wir gehen davon aus, dass es für Donnerstag reichen wird, wenn er gut schläft und regeneriert.”