RB-Stürmer bleibt ReservistAndré Silva hat bei der WM auch in Portugals B-Elf keinen Stammplatz

Von dpa/RBlive 02.12.2022, 16:34
Sein Stammplatz ist bei der WM die Ersatzbank: RB-Stürmer André Silva.
Sein Stammplatz ist bei der WM die Ersatzbank: RB-Stürmer André Silva. (Foto: imago/Matthias Koch)

Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo steht auch in Portugals abschließendem WM-Gruppenspiel gegen Südkorea in der Startelf. Nationaltrainer Fernando Santos verändert seine Anfangsformation nach der bereits geschafften Qualifikation für das Achtelfinale auf insgesamt sechs Positionen - für RB-Stürmer André Silva reichte dennoch nicht. Er sitzt, wie in den ersten beiden Gruppenspielen, auf der Bank.

Ronaldo, der zuletzt nur individuell trainiert hatte, geht weiter auf die Jagd nach Portugals WM-Torrekord, den bisher Eusebio mit neun Toren hält. Ein Treffer fehlt dem Kapitän noch, um die Bestmarke zu egalisieren.

WM-Spiel gegen Südkorea: Portugal reicht ein Punkt für den Gruppensieg

Bei Südkorea steht der Mainzer Jae-Sung Lee in der Startelf, der angeschlagene Abwehrchef Min-Jae Kim sitzt dagegen nur auf der Bank. Insgesamt wechselt der portugiesische Coach Paulo Bento vor der Partie im Education City Stadion in Al-Rajjan dreimal. Das Team um Superstar Heung-Min Son braucht für das Achtelfinal-Ticket einen möglichst hohen Sieg und muss hoffen, dass im Parallelspiel der Gruppe H Ghana nicht gegen Uruguay gewinnt.

Portugal kann dagegen schon mit einem Zähler den Gruppensieg perfekt machen und würde damit voraussichtlich einem möglichen Achtelfinal-Duell mit Rekordweltmeister Brasilien aus dem Weg gehen. Santos schont gegen Südkorea unter anderem den mit Gelb vorbelasteten Bruno Fernandes, mit zwei Toren und zwei Vorlagen bisher Portugals Topscorer.