Franzose bei RB in Topform

Deschamps schaut genau hin: Springt Simakan noch auf den WM-Zug auf?

Von RBlive Aktualisiert: 05.11.2022, 12:15
Mohamed Simakan marschiert für RB Leipzig viele Kilometer auf der rechten Außenbahn.
Mohamed Simakan marschiert für RB Leipzig viele Kilometer auf der rechten Außenbahn. (Foto: imago/Picture Point LE)

Bei RB Leipzig gehört Mohamed Simakan zu einem der großen Gewinner des Trainerwechsels. Unter Marco Rose dreht der 22-Jährige regelrecht auf - und das auf ungewohnter Position.

Rose machte den Innenverteidiger zum Rechtsverteidiger, mit erstaunlichem Erfolg. Simakan überzeugt durch Schnelligkeit, Dynamik und Zug nach vorne, überragte beim Heimsieg gegen Real Madrid in der Champions League und ist in seiner neuen Rolle nicht mehr wegzudenken aus der Startelf des DFB-Pokal-Siegers.

Die guten Leistungen des Rechtsfußes werden auch in seinem Heimatland registriert. Und dort bastelt Nationalcoach Didier Deschamps noch an seinem finalen 26-Mann-Kader für die WM-Endrunde in Katar (20.11. bis 19.12.).

WM in Katar: Mohamed Simakan als Frankreichs große Überraschung?

Wie das Portal "fussballtransfers.com" berichtet, soll Simakan dabei eine immer größere Rolle spielen. Springt der RB-Shootingstar also in letzter Minute noch auf den WM-Zug auf?

Das wäre eine dicke Überraschung, denn Simakan ist bislang noch ohne Länderspieleinsatz. 2019 spielte er zwei Mal für Frankreichs U21-Auswahl, für das A-Team wurde er noch nie nominiert.

Kein Wunder, herrscht beim Weltmeister doch ein riesiges Angebot an Top-Stars in der Defensive. Joules Koundé (FC Barcelona). William Saliba (FC Arsenal), Raphael Varane (Manchester United) und Ex-RB-Profi Dayot Upamecano (FC Bayern) sind nur vier der hochkarätigen Innenverteidiger. Auf rechts ist zudem Münchens Benjamin Pavard eine feste Größe.

Laut Bericht soll Deschamps aber die Topform von Simakan in Leipzig beeindrucken, zudem ist der Verteidiger sehr flexibel. Wird der 22-Jährige nach seiner tollen Hinrunde bei RB zur großen WM-Überraschung in Frankreich? Auf einen guten Bekannten würde der Verteidiger dort wohl treffen: Die Berufung von Leipzigs Top-Star Christopher Nkunku in den Kader des Titelverteidigers gilt als sicher.