Ex-RB-Leipzig

US-Kapitän Adams will England ärgern: "Wissen, dass wir Qualität haben"

Von Rblive/sid/fri 25.11.2022, 09:23
Tyler Adams beim 1:1 gegen Wales.
Tyler Adams beim 1:1 gegen Wales. IMAGO / Nordphoto

Die Fußball-Nationalmannschaft der USA plant bei der WM in Katar nach den Pleiten mehrerer Titelanwärter die nächste Überraschung. "Wir wollen ihnen wehtun", kündigte Trainer Gregg Berhalter vor dem Duell am Freitag (20.00 Uhr/ZDF/MagentaTV) gegen Mitfavorit England an: "Sie sind gefährlich, wir müssen vorsichtig sein. Aber wir wollen unser Spiel spielen."

Der Respekt vor dem Vize-Europameister ist dennoch groß. "Es wird Momente geben, die wir nutzen müssen. Wir wollen pressen", sagte Berhalter. Es werde aber auch Situationen geben, "in denen wir hinten reingedrückt werden. Es wird ein schwieriges Spiel für uns", betonte der 49-Jährige, der die Dominanz der englischen Premier League mit der der US-Profiliga NFL im weltweiten Football verglich.

Im zweiten Vorrundenspiel soll die Erfahrung von England-Legionär Tyler Adams helfen. "Es wird ein sehr schnelles Spiel, das kenne ich aus der Premier League", sagte der Kapitän, der im Sommer von RB Leipzig zu Leeds United gewechselt war und dort vom Ex-RB-Coach Jesse Marsch trainiert wird. England sei "einer der Favoriten auf den Titel", bekräftigte der 23-Jährige: "Wir wissen aber, dass wir Qualität haben."

Das US-Team war mit einem 1:1 gegen Wales ins Turnier gestartet. Nach dem Duell mit England treffen die Amerikaner zum Gruppenabschluss am Dienstag auf Iran.