Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Ausverkaufter Gästeblock bei #FCBRBL?

Voller als in Wolfsburg wird der Gästeblock von RB Leipzig in München auf jeden Fall.

Voller als in Wolfsburg wird der Gästeblock von RB Leipzig in München auf jeden Fall.

Drei Tage vor Weihnachten findet das Spiel des FC Bayern München gegen RB Leipzig statt. Nach jetzigem Stand wäre es das Spitzenspiel der Bundesliga. Gestern startete der Vorverkauf für den Gästeblock bei dieser Partie.

Wie RB Leipzig nun mitteilte sind bereits nach einem Tag 3.500 Karten für die Begegnung an RB-Fans verkauft worden. Stehplatztickets sind schon jetzt nicht mehr verfügbar. Aktuell können nur noch für zwei Blöcke Sitzplatztickets erworben werden. Überraschend ist das hohe Interesse, weil die Partie an einem Mittwoch um 20 Uhr ausgetragen wird. Bisher lag der Rekord an RB-Auswärtsfahrern bei 3.000 aus dem Spiel in Wolfsburg.

7.500 Menschen im Gästeblock?

Die Allianz Arena in München fasst insgesamt 75.000 Besucher. Rein rechnerisch müssten entsprechend 7.500 Tickets an den Gastverein gehen, wenn der dieses Kontingent abruft. Die derzeit im Verkauf befindlichen acht Blöcke, darunter drei Stehplatzblöcke scheinen allerdings von geringerer Kapazität zu sein.

Nach Vereinsangaben besteht aber grundsätzlich die Möglichkeit, das vollständige Kontingent von 7.500 Tickets bei Bedarf abzurufen bzw. freizuschalten. Entsprechend sind seit dem Mittag zwei weitere Sitzplatzblöcke in den Verkauf gegangen.

Bisher konnten nur Mitglieder offizieller Fanclubs Tickets für das Auswärtsspiel bei Bayern München erwerben. Ab morgen sollen Personen dazu kommen, die schon vor dieser Saison online bei RB Leipzig Tickets gebucht haben. Ab nächsten Montag (14.11.2016) würden die Resttickets dann in den freien Verkauf gehen.

Das Spiel zwischen den Bayern und Leipzig ist im Heimbereich bereits ausverkauft. Insgesamt 75.000 Zuschauer werden sich die Partie in jedem Fall anschauen.