Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Bloß keine Nebelkerzen: Nagelsmann will RB-Sieg gegen TSG

Ulli Kroemer war für RBlive auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen die TSG Hoffenheim.

Ulli Kroemer war für RBlive auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen die TSG Hoffenheim.
Copyright: RBlive

Julian Nagelsmann sprach am Donnerstag vor dem Spiel mit RB Leipzig gegen seinen alten Arbeitgeber TSG Hoffenheim (7. Dezember ab 15.30 Uhr) über alte Bekanntschaften, die jüngsten Vorfälle im Fanblock bei RB und

Spiel eins für Nagelsmann nach neun Jahren TSG Hoffenheim

Nach neun Jahren bei der TSG ist das Spiel eins gegen den Ex-Klub nach dem Vereinswechsel natürlich eine ungewohnte Situation, auch emotional. Was nicht heißt, dass das Wiedersehen mit seinen früheren Spielern und dem ehemaligen Assistenten die Konzentration auf das Spiel vernebelt.

Genauso wenig sollten das die eigenen Fans tun. Nach den letzten Vorfällen von Pyrotechik im Leipziger Block gab der RB-Coachauch hierzu seine klare Meinung ab. Im Vordergrund soll schließlich der Fußball stehen: RB kann mit einem Sieg am Samstag sogar die Tabellenführung übernehmen.

(RBlive/ukr/mhe/msc)

Das könnte Dich auch interessieren