Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Das letzte Mal gab's Gelb-Rot Deniz Aytekin leitet RB gegen VfB Stuttgart 

v.li.: Schiedsrichter Deniz Aytekin gibt Anweisungen, gestikuliert, mit den Armen gestikulieren, gives instructions, gesticulate, Einzelbild, 05.03.2021, Würzburg Deutschland, Fussball, 2 Bundesliga, FC Würzburger Kickers - FC Heidenheim, DFB/DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO. *** v li Referee Deniz Aytekin gives instructions, gestures, gesticulate with arms, gives instructions, gesticulate, single image, 05 03 2021, Würzburg Germany , Football, 2 Bundesliga, FC Würzburger Kickers FC Heidenheim, DFB DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO xfsx

Schiedsrichter Deniz Aytekin gibt Anweisungen.

FIFA-Schiedsrichter Deniz Aytekin leitet am 31. Spieltag die Bundesliga-Partie zwischen RB Leipzig und dem VfB Stuttgart (15.30 Uhr/Sky). Der erfahrene Unparteiische aus Oberasbach (182 Bundesliga-Spiele) steht dabei schon zum 15. Mal bei einer Begegnung von RB auf dem Rasen. Die Leipziger Bilanz (acht Siege, drei Remis, drei Niederlagen) ist ordentlich. Zuletzt pfiff Aytekin das 1:1 gegen den SC Paderborn am 30. Spieltag der Saison 2019/20, in der er RB-Innenverteidiger Dayot Upamecano eine berechtige gelb-rote Karte zeigte.

Sehen Sie RB Leipzig gegen den VfB Stuttgart live bei Sky. Entweder im Abo über "Sky Q" oder als Einzelspiel via "Sky Ticket"

Einen seiner schwierigsten Auftritte hatte Aytekin beim Leipziger 3:2-Sieg gegen den BVB im Oktober 2017. Auf zwei Platzverweise und zwei Elfmeter entschied der Schiedsrichter in dem Spitzenspiel, das er laut Kicker hervorragend leitete. "Fand in einer hochintensiven Partie fast immer das richtige Maß. Sokratis Rot zu zeigen war eine harte, aber regelkonforme Entscheidung", schrieb das Fachmagazin. Der Lohn: Note 1,5.

Aytekin gilt als einer der beliebtesten Referees

Aytekin gilt durch seine unaufgeregte und authentische Art als einer der beliebtesten Referees des Landes. 2020 wählten ihn die Bundesliga-Profis in einer „Kicker“-Befragung zum besten Schiedsrichter der Fußball-Bundesliga. Der DFB zeichnete den 1,97-Meter-Mann in der Saison 2018/2019 gar als Schiedsrichter des Jahres aus.

In der Partie zwischen RB Leipzig und dem VfB Stuttgart kann Aytekin auf die Dienste seiner Assistenten Christian Dietz und Eduard Beitinger setzen. Daniel Siebert fungiert als Vierter Offizieller. Benjamin Brand und
Michael Emmer (Assistent) können bei strittigen Szenen als Video-Schiedsrichter eingreifen bzw. Hilfestellung leisten.  (RBlive/fri)