Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Eintracht-Spiel gegen Leipzig als Wahlkampf-Plattform?

Geht die AfD auf Konfrontationskurs mit Peter Fischer von Eintracht Frankfurt?

Geht die AfD auf Konfrontationskurs mit Peter Fischer von Eintracht Frankfurt?

Die Partie zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig am Montag könnte zu Wahlkampfzwecken missbraucht werden. Das berichtet zumindest die ÖkoLinX-Politikerin und Publizistin Jutta Ditfurth auf ihrer Facebook-Seite.

Banner-Unterstützung für parteilosen Kandidaten?

Demnach planen Unterstützer des unabhängigen, liberalen Frankfurter OB-Kandidaten und FDP-Mitglieds Volker Stein ein Wahl-Banner für den Kandidaten zu entrollen. Ditfurth war Anfang der 80er Gründungsmitglied der Grünen, schied dort aber Anfang der 90er aufgrund des realpolitischen Kurswechsels aus der Partei aus. Die Politikerin sieht in Stein einen in seinen Inhalten AfD-nahen Oberbürgermeister-Kandidaten. Stein selbst hatte Spekulationen, sich aufgrund seiner Positionen auch von der AfD unterstützen lassen zu können, als „lächerlich“ zurückgewiesen. Er sei „seit 48 Jahren Mitglied der FDP und durch und durch ein liberaler Mensch“.