Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Finito oder Halbfinale? RB Leipzig vor Neustart in der Champions League

Martin Henkel kommentiert aus Lissabon.

Martin Henkel kommentiert aus Lissabon.

Es sind nur noch wenige Stunden bis zum Anpfiff zwischen RB Leipzig und Atletico Madrid beim Duell um das Halbfinale der Champions League (13. August ab 21 Uhr auf Sky und DAZN). So kurz vor der Partie gibt RBlive ein Bild von der Stimmung am Austragungsort in Lissabon und Martin Henkel fasst zusammen, worauf es jetzt ankommt, um die n├Ąchste Runde zu erreichen.

Madrid und Leipzig zu Gast in Lissabon: Leergefegte Stra├čen im Urlaubsort?

Die gro├če Frage, die seit Wochen um den Fu├čball kreist, lautet: Wann k├Ânnen die Fans wieder Fu├čball live sehen? Dass das noch nicht in Sicht ist, erf├Ąhrt man unmittelbar vor Ort in Lissabon, wo normalerweise im August Hauptsaison des Tourismus ist. Ob sich trotz Versammlungsverbot und gesperrten Stadien nicht doch ein paar Besucher der Stadt blicken lassen?

Timo Werner fehlt Julian Nagelsmann beim absoluten Saisonhighlight

Allenfalls Besucher w├Ąre auch Timo Werner, der sich gegen die Beendigung des Wettbewerbs mit RB und f├╝r den Wechsel zum FC Chelsea entschieden hat. Julian Nagelsmann steht nun vor der Aufgabe, seine Abwesenheit zu kompensieren. Vorab hatte er er├Âffnet, wie gro├č der Einfluss Werners auf die erste Elf war. Von seinem St├╝rmer Nummer eins hatte auch bei durchwachsenen Trainingsleistungen einen Gro├čteil der Planungen abh├Ąngig gemacht. ├ťbernimmt einer dieselbe Rolle, oder entscheidet sich Nagelsmann zur taktischen Umstellung?

RB spielt gegen die eigene Vergangenheit

Das Spiel gegen Atletico Madrid wird f├╝r Nagelsmann ein besonderer Test der eigenen Spielphilosophie auf einem ganz hohen Niveau, das er sich selbst als Messlatte setzen wird. Und auf eine Art wird es eine R├╝ckschau in die eigenen Vergangenheit, was das RB-Konterspiel angeht. Was das f├╝r die Prognose des Spiels hei├čt, sehen Sie im Video.

(RBlive/msc/ukr/mhe)