Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Geschwächt gegen den BVB Nkunku und Adams fallen aus

Fallen für das erste BVB-Spiel aus: Christopher Nkunku und Tyler Adams

Fallen für das erste BVB-Spiel aus: Christopher Nkunku und Tyler Adams

Christopher Nkunku und Tyler Adams fallen für das Topspiel gegen Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr) aus. Das erklärte RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann am Donnerstag vor der Partie. Beide leiden unter Rückenschmerzen.

Viel Ballgefühl in der Offensive

Schlimmer noch, der 33-Jährige konnte auch nicht ausschließen, dass die beiden für das Finale im DFB-Pokalfinale ausfallen, in dem die Sachsen ebenfalls auf die Dortmunder treffen. Vor allem die Verletzung von Nkunku wiegt schwer. Der junge Franzose gehört zum Stammkader unter Nagelsmann, vor allem, wenn er viel Technik und Ballgefühl in der Offensive braucht.

Sein Fehlen bringt Emil Forsberg als Startelf-Option zurück in den Fokus. Der Schwede hatte zuletzt eher schwankende Leistung gezeigt, vergangenen Freitag aber den wichtigen 2:1-Siegtreffer im Pokalhalbfinale gegen Bremen erzielt.

Samardzic bereits operiert

Adams ist ebenfalls ein Verlust, vor allem als Ballräuber im zentralen defensiven Mittelfeld könnte ihn der RB-Coach gegen den spielstarken BVB gut gebrauchen.

Eine weitere Meldung vom Arzt betraf den jungen Lazar Samardzic. Der Berliner hatte sich am Mittwoch im Training den Innenmeniskus verletzt. Nagelsmann bestätigte den Anfangsbefund, das hätte eine MRT-Untersuchung ergeben. Der 19-Jährige wurde heute in Berlin operiert. Wann er wieder genesen ist, ist derzeit unklar. (RBlive/hen)