Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Gisdol lobt Modeste und glaubt an Chance bei RB Leipzig

Markus Gisdol ist optimistisch vor dem Spiel bei RB Leipzig mit dem FC Köln.

Markus Gisdol ist optimistisch vor dem Spiel bei RB Leipzig mit dem FC Köln.
Copyright: imago/Nordphoto

Der neue Cheftrainer Markus Gisdol vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln geht trotz der jüngsten sportlichen Talfahrt optimistisch in sein Premierenspiel am Samstag (18.30 Uhr/Sky) bei RB Leipzig.

Markus Gisdol über Modeste: "So wollen wir ihn sehen"

"Wir müssen etwas zusammenmixen, wo sich die Mannschaft wiederfindet. Wir müssen den richtigen Mix finden", sagte der Nachfolger von Achim Beierlorzer auf der Pressekonferenz am Donnerstag: „Ich glaube, dass wir auch dort eine Chance haben." Angetan war der Coach von Torjäger Anthony Modeste, den er noch aus gemeinsamen Hoffenheimer Zeiten kennt, im Training. "Es hat mich gefreut, wie er sich präsentiert hat. So wollen wir ihn sehen", betonte Gisdol: "Es gibt gar nichts, was zwischen uns steht."

Köln will bei RB Leipzig "einfach" spielen

Gisdol berichtete, dass er ein sehr gutes und ausführliches Gespräch mit dem Spielerrat geführt habe, das er als sehr positiv empfunden hat. Zu seiner Spielidee in Leipzig wollte er noch nichts Konkretes sagen, so sei auch das Training ausgelegt: "Wir sollten nicht zu viel wollen, das Einfache müssen wir in den Vordergrund stellen."

(SID)

Das könnte Dich auch interessieren