Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Pünktlich zum Top-Spiel Coman kehrt gegen RB in Bayern-Kader zurück

Nach langer Verletzungspause könnte Kingsley Coman gegen Leipzig sein Comeback für den FC Bayern München feiern.

Nach langer Verletzungspause könnte Kingsley Coman gegen Leipzig sein Comeback für den FC Bayern München feiern.

Flügelspieler Kingsley Coman kehrt für das Bundesliga-Topspiel des FC Bayern am Sonntag (18.00 Uhr im Liveticker) gegen RB Leipzig in den Kader der Münchner zurück. „Da freuen wir uns natürlich alle darauf“, sagte Trainer Hansi Flick am Freitag. Der französische Weltmeister war seit Mitte Dezember wegen eines Kapseleinrisses im linken Knie ausgefallen.

Bayern ohne Süle, Perisic und Martinez gegen Leipzig

Zu einem möglichen Einsatz von Verteidiger Lucas Hernandez äußerte sich Flick zurückhaltend. Er sei „auf einem guten Weg. Er ist motiviert“, sagte der Bayern-Coach. Nur die verletzten Niklas Süle, Ivan Perisic und Javi Martinez werden fehlen.

Die jüngsten späten Gegentore beim 4:3-Sieg im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen 1899 Hoffenheim wertet Flick als Warnung. „Das ist abgehakt, wir haben alles angesprochen“, erzählte er. „Wir haben ohne Wenn und Aber die richtigen Schlüsse daraus gezogen. Deswegen werden wir am Sonntag das ganz anders, aber auch über 90 Minuten, so erwarten.“

Für viele ist es ein Endspiel, aber danach sind noch 13 Spiele
Hansi Flick zum Spiel gegen Leipzig

Dem Bundesliga-Gipfel am Sonntag will Flick aber noch keine finale Bedeutung beimessen. „Für viele ist es ein Endspiel, aber danach sind noch 13 Spiele. Wir haben es geschafft, den ersten Tabellenplatz zu erreichen. Die Mannschaft hat vieles zurechtgerückt, aber es geht immer weiter“, sagte der 54-Jährige.

Dennoch wolle der Rekordmeister gegen das Team von Julian Nagelsmann auch ein Zeichen setzen, betonte Flick: „Das ist immer entscheidend, du musst immer Stärke zeigen, so gehen wir auch rein. Jeder ist heiß auf solche Highlights, es ist ein Spiel, das wir gewinnen wollen.“ (dpa/sid/RBlive)

Das könnte Dich auch interessieren