Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Kompromissloser Rot-Zücker Davide Massa pfeift RB Leipzig gegen FC Brügge

Schiedsrichter Davide Massa zeigt Luciano Spalletti, dem Trainer des SSC Neapel, die Rote Karte.

Schiedsrichter Davide Massa zeigt Luciano Spalletti, dem Trainer des SSC Neapel, die Rote Karte.

Davide Massa ist als kompromissloser Schiedsrichter bekannt. Der Italiener (186 Einsätze in der Seria A/13 Europa League/5 Champions League) pfeift am Mittwoch (21 Uhr) die Partie zwischen RB Leipzig und Gastgeber FC Brügge. Aufsehen erregte Massa erst vor wenigen Wochen, als er im Spiel zwischen der AS Roma und Diego Demmes SSC Neapel sowohl Romas Trainer José Mourinho als auch Napoli-Coach Luciano Spalletti des Feldes verwies.

Mourinho sah nach heftigen Beschwerden nach einem nicht gegebenen Foulspiel seine zweite gelbe Karte, während Spalletti dem Unparteiischen nach dem Schlusspfiff  sarkastisch zu seiner Leistung applaudierte. Doch der 40-Jährige verstand keinen Spaß - und zeigte ihm glatt Rot.

Schiedsrichter Davide Massa ist das erste Mal bei RB Leipzig im Einsatz

Massa, seit 2014 als Fifa-Schiedsrichter aktiv, hat bislang sieben Spiele von deutschen Klubs oder Nationalmannschaften gepfiffen. Zuletzt das 0:2 von Bayer Leverkusen gegen die Young Boys Bern in der Zwischenrunde der Europa League im Februar. Bei einem Spiel von RB Leipzig war Massa noch nie als Schiedsrichter im Einsatz, dafür leitete er einmal den FC Brügge: ein 0:0 gegen Atlético Madrid im Dezember 2018 in der Königsklasse.

Als Assistenten stehen Massa im Spiel zwischen RB Leipzig und dem FC Brügge Filippo Meli und Stefano Alassio zur Seite. Vierter Offizieller ist Daniele Chiffi. Als Video-Assistent fungieren Paolo Valeri und VAR-Assistent Massimiliano Irrati (alle Italien). (RBlive/fri)