Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Nach Gladbacher Sieg: RB Leipzig rutscht auf zwei

Gladbacher Tabellenspitzentraube

Gladbacher Tabellenspitzentraube
Copyright: Imago/Uwe Kraft

Borussia Mönchengladbach ist auch nach dem 13. Spieltag Tabellenführer der Fußball-Bundesliga, damit rutscht RB Leipzig auf zwei. Die Sachsen hatten nach ihrem 3:2-Sieg gegen Paderborn einen Tag zuvor auf eins gestanden.

Embolo trifft doppelt

Das Gladbacher Team von Trainer Marco Rose sicherte am Sonntag mit dem 4:2 (1:1) gegen Verfolger SC Freiburg den fünften Heimsieg in Serie. Eine Woche vor dem Top-Duell mit dem FC Bayern München kamen die Gladbacher vor 51 080 Zuschauern im Borussia Park durch die Treffer von Marcus Thuram (3. Minute), Breel Embolo (46./71.) und Patrick Herrmann (51.) zum verdienten Erfolg. Embolo verschoss zudem einen Strafstoß (49.). Für die Breisgauer trafen Jonathan Schmid (6.) und Lucas Höler (58.).

RB Leipzig hat zwei Punkte Rückstand, weitere drei Punkte weniger stehen beim Meister FC Bayern München zu Buche. RB empfängt kommende Woche Trainer Julian Nagelsmanns alten Klub TSG 1899 Hoffenheim. (RBlive/dpa)

Das könnte Dich auch interessieren