Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

#RBLBMG: Raffael fällt aus, RB ohne Klostermann

Raffael wird Borussia Mönchengladbach in Leipzig fehlen.

Raffael wird Borussia Mönchengladbach in Leipzig fehlen.
Copyright: imago/Jan Huebner

Verzichten muss Borussia Mönchengladbach heute Abend im Spiel bei RB Leipzig auf Offensivkraft Raffael. Der 31-jährige verpasst seinen 100. Einsatz für die Borussia wegen einer Zerrung im Adduktorenbereich. Dafür könnte André Hahn neben Thorgan Hazard in den Angriff rücken.

Nicht zur Verfügung stehen Coach André Schubert auch die teilweise schon länger verletzten Patrick Herrmann, Álvaro Dominguez, Josip Drmic und Mamadou Doucouré.

Auf Seiten von RB Leipzig gibt es vor dem vierten Spiel in der Bundesliga weniger Verletzungssorgen. Lediglich auf Außenverteidiger Lukas Klostermann muss Ralph Hasenhüttl nach dessen Kreuzbandriss natürlich weiterhin verzichten. Für Klostermann läuft entweder wie in Hamburg Neuzugang Bernardo auf oder Benno Schmitz bekommt eine Einsatzchance.

Wie stark beide Mannschaften in der englischen Woche durchwechseln werden, ist noch völlig offen. Auf Seiten von RB Leipzig scharren Davie Selke, Oliver Burke und Kyriakos Papadopoulos mit den Füßen. Timo Werner kann man nach seiner Topleistung in Hamburg als Einwechsler gegen Mönchengladbach für die Startelf als gesetzt ansehen. Auch Kapitän Dominik Kaiser dürfte wieder in die Anfangsformation rücken.

Mehr Infos zu Borussia Mönchengladbach gibt es im Gegnercheck der Mitteldeutschen Zeitung.

Das könnte Dich auch interessieren